Unerzählte Fakten über Sanders & Clinton in drei Minuten

Unerzählte Fakten über Sanders & Clinton in drei Minuten


Im folgenden Video spricht Jeremy Scahill  mit Amy Goodman von „Democracy Now!“ über die Militär- und Außenpolitik von Bernie Sanders und Hillary Clinton. In diesem Interview werden Fakten hervorgebracht, welche in den Massenmedien kein Gehör finden.

Diese Fragen und noch viele mehr werden im folgenden Video besprochen:

  • Wie standen die Kandidaten zu Kriegseinsätzen und dem Einsatz von Drohnen in der Vergangenheit?
  • Inwieweit waren Hillary Clinton und Bernie Sanders an den „Regime-Changes“ der Vergangenheit involviert?

VIDEO: Jeremy Scahill spricht über  Militär- und Außenpolitik von Bernie Sanders und Hillary Clinton.


Auszüge aus dem Interview:

Jeremy Scahill über Bernie Sanders Militär- und Außenpolitik:

Aber Bernie Sanders kam im Bezug auf diese Themen stets leicht davon. Kürzlich wurde er bei einem demokratischen „Town-Hall-Meeting“ gefragt, ob er die „Kill-List“ befürwortet. Der Begriff „die Kill-List“ fiel in einem Interview mit ihm. Und er sagte, dass er sie in der Art und Weise wie Obama sie verwendet befürworte. Wissen Sie, Bernie Sanders kritisiert Hillary Clinton ständig dafür, eine Regime-Change-Kandidatin zu sein – und da hat er recht. Er zieht sie auch für ihre Allianz mit Leuten wie Henry Kissinger zur Verantwortung. Aber geben wir uns keinen Illusionen hin: Bernie Sanders unterstütze und unterzeichnete in den Neunzigern ein Gesetz, das von Donald Rumsfeld, William Kristol und diesen berüchtigten Neokonservativen geschrieben worden war, die mit demokratischer Unterstützung für das Desaster der Irak-Invasion verantwortlich waren. Bernie Sanders unterzeichnete das Schlüsseldokument, das Gesetz, das im Zuge des „Project for a New American Century“ geschaffen worden wurde und das von Bill Clinton verlangte, einen Regimewechsel im Irak is Landesgesetz zu verankern. Bernie Sanders stimmte für dieses Gesetz, welches – noch mal – von Donald Rumsfeld und den Neokonservativen aufgesetzt worden war.
 
Bernie Sanders hat anschließend das brutalste Regime von Wirtschaftssanktionen in der Geschichte der Welt unterstützt, welches hunderttausende Iraker das Leben kostete. Er unterstützte die Bombardierung im Irak unter Präsident Clinton, die unter dem Vorwand der sogenannten No-Fly-Zonen durchgeführt wurden, die am längsten andauernde Bombenkampagne seit Vietnam. Bernie Sanders war für Regime-Change. Bernie Sanders unterzeichnete ein neokonservatives Gesetz, welches die Irak-Invasion ermöglichte, indem es den Umsturz des Regimes von Sadam Hussein als US-Gesetz kodifizierte.

Jeremy Scahill über Hillary Clintons Militär- und Außenpolitik:

Zunächst einmal ist Hillary Clinton eine der legendären demokratischen Kriegstreiber der modernen US-Geschichte. Sie ist das, was ich eine „Cruise-Missile-Liberale“ nenne. Eine, die daran glaubt, Raketen abzufeuern, um Probleme zu lösen und der Welt zu demonstrieren, wie knallhart sie ist. Als Hillary Clinton Außenministerin war, hat sie in Wirklichkeit die Paramilitarisierung einiger Divisionen des Außenministeriums geleitet. Sie war der Hauptarbeitgeber der privaten Vertragspartner, die im Namen der US-Regierung arbeiteten und war eine der Schlüsselfiguren bei der Zerstörung, die wir aktuell in Lybien beobachten, da sie den Regimewechsel guthieß. Hillary Clinton ist was diese Themen anbelangt ein leichtes Ziel, weil sie offen zu ihren militärischen Tendenzen steht.

Biografie Jeremy Scahill:

Jeremy Scahill
Jeremy Scahill

Jeremy Scahill ist einer der drei Mitgründer von „The Intercept„. Er ist ein investigativer Journalist, Kriegskorrespondent und Autor der internationalen Bestseller „Dirty Wars: The World Is a Battlefield“ und „Blackwater: The Rise of the World’s Most Powerful Mercenary Army.“ Er berichtete bereits, unter anderem, aus dem ehemaligen Jugoslawien, Afghanistan, Irak, Jemen und Nigeria. Scahill arbeitete bereits als Korrespondent für nationale Sicherheit bei „The Nation“ sowie „Democracy Now!

Jeremy Scahill hat durch seine Enthüllungen in den „Drone Papers“ einen hohen Bekanntheitsgrad erreicht. Seine bisherige Arbeit wurde mit den höchsten Preisen des Journalismus geehrt und rief mehrere Untersuchung vor dem Kongress hervor.


Projekte, die auf Ihre Spende angewiesen sind! 

Am 25.03. veranstaltete die University of Arizona ein Event mit Edward Snowden, Glenn Greenwald und Noam Chomsky. Dieses Event behandelte die Bedeutung sowie Wichtigkeit der Privatsphäre.

Noam Chomsky, Glenn Greenwald und Edward Snowden.
Edward Snowden, Noam Chomsky und Glenn Greenwald auf Deutsch.

Wir freuen uns Ihnen mitteilen zu können, dass wir die angefragten exklusiven Rechte für die Übersetzung sowie Synchronisation bekommen haben. Dieses Video wird mit deutschen Untertiteln belegt und Synchronisiert – damit wir dieses wichtige Thema weiter in die deutsche Öffentlichkeit tragen können, auch für Seh- und Hörbehinderte Menschen. Sanders & Clinton

Außerdem konnte acTVism Munich ehrenamtliche Helfer in New York mobilisieren um ein Event mit Yanis Varoufakis und Noam Chomsky aufzunehmen, welches von der „New York Public Library“ (NYPL) organisiert wurde. Dieses Event fand am 26.April 2016 statt, besprochen wurde unter anderem der Stand der Demokratie in Europa, sowie den drohenden ökonomischen und sozialen Problemen für Europa. Sanders & Clinton
Zuletzt, plant acTVism Munich von der am 11. Juni stattfindenden Demonstrationen gegen die US-Militärstation Ramstein zu berichten, von der aus Drohnenangriffe geflogen werden. Wir möchten Interviews mit Experten wie John Lindsay, Bruce Gagnon, Wilbert van der Zeijden, Joseph Gerson und Noam Chomsky führen, die sich gegen US-Militärstationen im Ausland aussprechen. Wir wollen mit ihnen darüber sprechen, welche Auswirkungen solch eine Basis auf die Umwelt, Wirtschaft und die im Umkreis liegenden Gemeinden hat.
 
Bedauerlicherweise hat acTVism Munich nur sehr begrenzte Ressourcen und benötigt Ihre sofortige Hilfe, um diese Projekte zu verwirklichen. Kosten für die Reise, Unterbringung, Essen, Produktion, Übersetzung und eventuelle weitere Kosten die anfallen, machen uns die Verwirklichung nur schwer möglich aufgrund unserer knappen finanziellen Resourcen. Als eine unabängige non-profit Medienorganisation mit einer strengen Haltung bezüglich Werbung und Unterstützungen von Regierungen und/oder Konzernen, sind wir auf Sie angewiesen!
 
acTVism Munich e.V. ist ein unabhängiges und gemeinnütziges Nachrichtenmagazin. Um von staatlichen und/oder privatwirtschaftlichen Zuwendungen unabhängig zu bleiben, sind wir auf Spenden angewiesen. Wenn Sie von der Wichtigkeit gemeinnnütziger und unabhängiger Medien überzeugt sind, unterstützen Sie uns! Klicken Sie hier!

Banner Spende Webseite_D


RSS
Facebook
Twitter
Google+
http://www.actvism.org/latest/fakten-sanders-clinton/
Email
SHARE

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.