Veranstaltungstipp: Mit Achtsamkeit die Friedensbewegung stärken im Kulturzentrum Giesinger Bahnhof München

Achtsamkeit - Daniele Ganser

Veranstaltungstipp: Mit Achtsamkeit die Friedensbewegung stärken im Kulturzentrum Giesinger Bahnhof München

Politischer Achtsamkeits-Workshop mit Christiane Borowy am 04.09.2017 von 16 – 17:30 Uhr


Der Schweizer Historiker und Friedensforscher Dr. Daniele Ganser referiert am 4. September in München. Im Vorfeld seines Vortrages offeriert die Soziologin Christiane Borowy einen Workshop unter dem Titel „Mit Achtsamkeit die Friedensbewegung stärken“. Der Workshop ist auf die Vortragsinhalte des Schweizer Historikers abgestimmt. Da Achtsamkeit für die Friedensbewegung nach Ansicht von Ganser wichtig ist http://www.actvism.org/politics/ganser-frieden-achtsamkeit/, schätzt und unterstützt er die Arbeit von Borowy.

„Arbeit an der eigenen Aggression“ und „Stärken der Empathie“ ist gar nicht so schwer. Einfache Übungen können ganz konkret helfen, sich beispielsweise in einer Runde, in der man provoziert und angegriffen wird, zurückzuhalten und eben nicht „Selber Arschloch!“ zu brüllen. Wie schaffe ich es, meine Meinung zu sagen, etwa in der Arbeit, ohne aggressiv zu werden, ohne den anderen „besiegen“ zu wollen. Gibt es noch andere Wege, großen Ärger zu vermeiden, als mich unkritisch unterzuordnen und der Meinung der oder des anderen anzupassen?

Inhalte:

  •     Wie verhält man sich achtsam und empathisch?
  •     Wie kann ich meinen Denk- und Gefühlsrahmen (frames) wahrnehmen und hinterfragen?
  •     Wie schaffe ich es, entspannt zu bleiben, wenn ich diffamiert oder angegriffen werde?
  •     Wie vertrete ich gewaltfrei meine Meinung, auch wenn sie auf Widerstand stößt?
  •     Wie höre ich meinem Diskussionspartner zu?
  •     Wie gehe ich achtsam mit schockierenden Nachrichten um?

INFOS: Workshop für Achtsamkeit

  • Zeit: Montag, 4. September 2017, 16-17:30 Uhr
  • Ort: Kurt-Mahler-Saal, Kulturzentrum GIESINGER BAHNHOF, Giesinger Bahnhofplatz 1, 81539 München
  • Kosten: 28,- €
  • Facebook-Event: https://www.facebook.com/events/1171688046269656/
  • Homepage: https://www.borowita.de

ÜBER CHRISTIANE BOROWY

Christiane BorowyChristiane Borowy, ist Diplom-Soziologin, ausgebildete Körperpsychotherapeutin und Sängerin und „schon immer“ Teil der Friedensbewegung. In ihrem Ende 2015 gegründeten „Institut für Sozial-Kulturelle Arbeit borowita“ setzt sie ihre Vision harmonischer Gemeinschaftsbildung in Seminaren zu den Themen Frieden, Persönliches Wachstum, Glück und Liebe um.

Außerdem ist sie Autorin beim neuen Online-Magazin „Rubikon-das Magazin für die kritische Masse“ und betreibt dort die Kolumne „Zum Glück Widerstand“.


ÜBER DANIELE GANSER

Daniele GanserDr. phil. Daniele Ganser ist Schweizer Historiker, spezialisiert auf Zeitgeschichte seit 1945 und Internationale Politik. Seine Forschungsschwerpunkte sind Friedensforschung, Geostrategie, verdeckte Kriegsführung, Ressourcenkämpfe und Wirtschaftspolitik. Er unterrichtet an der Universität St. Gallen (HSG) zur Geschichte und Zukunft von Energiesystemen und war Dozent für Zeitgeschichte an der Universität Basel, der Universität Zürich und der Universität Luzern. Daniele Ganser ist Gründer und Leiter des Swiss Institute for Peace and Energy Research (SIPER) in Basel. Das SIPER untersucht, ob es möglich wäre, die Energieversorgung zu 100% auf erneuerbare Energien umzustellen und Konflikte friedlich zu lösen (www.siper.ch).


RSS
Facebook
Twitter
Google+
http://www.actvism.org/opinions/achtsamkeit-friedensbewegung/
Email
SHARE

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.