Noam Chomsky über die drohenden Gefahren für die Menschheit im 21. Jahrhundert

Noam Chomsky

Noam Chomsky über die drohenden Gefahren für die Menschheit im 21. Jahrhundert


In diesem acTVism Munich Interview mit dem MIT-Professor, Anarchisten, Philosophen und renommierten Linguisten Noam Chomsky, sprechen wir über die drohenden Gefahren für die Menscheit und über verfügbare Verhinderungsmechanismen der Öffentlichkeit.

  • Was sind die drohenden Gefahren für die Menscheit?
  • Wie warscheinlich ist ein nuklearer Krieg?
  • Welche Rolle spielt der Neoliberalismus bezüglich der drohenden Gefahren?

Diese Fragen und auch weitere werden im folgenden Video besprochen:


VIDEO: Noam Chomsky spricht über die drohenden Gefahren der Menschheit im 21. Jahrhundert

NOTIZ: Dieser Event mit Noam Chomsky fand am 6. Januar 2016 statt. Aufgrund der Entwicklungen Weltweit erkennt acTVism Munich eine Notwendigkeit, diese Videos erneut zu veröffentlichen.

VIDEO: US-Außenpolitik & Militärbasen mit Noam Chomsky, Joseph Gerson & John Lindsay Poland

In diesem Video sprechen Noam Chomsky, Joseph Gerson und John Lindsay Poland über den Apparat der US-Außenpolitik, welches weltweite Militärbasen und das Drohnenprogramm umfasst. Diese Fragen und viele mehr werden im folgenden Video behandelt.

  • Mit welcher Rationalität werden über 800 Militärbasen weltweit gerechtfertigt?
  • Welche Rolle spielt der amerikanische Luftwaffenstützpunkt in Ramstein?
  • Ist das Drohnenprogramm moralisch Gerechtfertigt?
  • Wie können Aktivisten gegen die Militarisierung vorgehen?

Diese Fragen und viele mehr werden im folgenden Video behandelt.

NOTIZ: Dieses Video steht nur auf Englisch zur Verfügung

 


Auszüge aus dem 1. Video

Noam Chomsky über die Gefahr eines nuklearen Kriegs:

Der andere enorme Schatten ist ein nuklearer Krieg. Man sollte das nicht unterschätzen. Wir sind einem Nuklearkrieg bereits wiederholt nahe gekommen. Ein nuklearer Krieg ist im Grunde ein endgültiges Desaster. Manches überlebt, aber nicht viel. Und wir stehen kurz davor, es gibt einige ernstzunehmende Bedrohungen. Theoretisch wüssten wir, wie man diese Bedrohungen beseitigt, aber wir tun es nicht. Stattdessen werden die Nuklearprogramme ausgebaut. Das US-Programm wird in den nächsten Jahrzehnten um etwa eine Billion Dollar erweitert. Es gibt ernste Krisen in der Ukraine, im Mittleren Osten und anderer Orts, die alle in einem nuklearen Krieg münden könnten. Dies sind die größten Probleme.
Noam Chomsky über den neoliberalen Angriff:
Werfen Sie einen Blick auf die wirtschaftliche Lage: Seit der neoliberale Angriff unter Reagan begann – eigentlich schon früher, aber unter Reagan ist er eskaliert – war es für die Mehrheit der Bevölkerung eine Periode der Stagnation oder des Rückgangs. Reallöhne für männliche Arbeiter befinden sich wieder auf dem Niveau der Sechziger. In der Zwischenzeit stiege die Produktivität an, nahm der Wohlstand zu, was jedoch nur einem winzigen Teil der Bevölkerung zugutekommt. Nur ein Bruchteil eines Prozents. Für den Großteil der Bevölkerung bedeutet die Stagnation, manchmal auch Rückgang.

Um die gesamte Abschrift des Videos zu lesen, klicken Sie hier.

Um unsere gesamte Video-Playlist  mit Noam Chomsky zu sehen, klicken Sie hier.


Über Noam Chomsky:

noam-chomsky-black-and-whiteNoam Chomsky ist ein weltweit anerkannter politischer Dissident, Anarchist, Linguist, Autor und emeritierter Professor am Massachusetts Institute of Technology (MIT), wo er seit über einem halben Jahrhundert lehrt.

Chomsky hat mehr als 100 Bücher geschrieben, das jüngste unter dem Titel „Because We Say So“.

Chomsky war während seiner gesamten Karriere eine enorm einflussreiche akademische Persönlichkeit und wurde zwischen 1980 und 1992 öfter vom Arts and Humanities Citation Index (A&HCI) zitiert als jeder andere lebende Wissenschaftler. Seine Arbeit hat eine Vielzahl von Bereichen beeinflusst, darunter Künstliche Intelligenz, Kognitionswissenschaft, Computerwissenschaft, Logik, Mathematik, Musiktheorie und #Analyse, Psychologie und Immunologie.

Chomsky entwickelte gemeinsam mit Edward S. Herman zudem das Propagandamodell für Medienkritik, welches beide im Buch „Manufacturing Consent: The Political Economy of the Mass Media (Die Konsensfabrik)” vorstellen.

Chomsky gilt nach wie vor als einer der führenden Kritiker US-Amerikanischer Außenpolitik, des neoliberalistischen Kapitalismus sowie der Maintstream-Nachrichten-Kanäle.


Spenden Sie heute, um unabhängigen und investigativen Journalismus zu unterstützen!

RSS
Facebook
Twitter
Google+
http://www.actvism.org/politics/noam-chomsky-dangers-humanity/
Email
SHARE
  1. Mich erstaunt etwas, daß Ihr nicht im Artikel erwähnt, was Chomsky seit Monaten als das allergrößte Problem neben all den von Euch genannten anspricht. Es ist die menschengemachte Klimaveränderung, die rund 500 Millionen, selbstverständlich auch die verzärtelten WohnungsüberheizerInnen und Vielflieger hier, die Leute, die jährlich ein neues smartphone brauchen und generell Neoliberalismus als Neoliberale kritisieren, verursachen. Bisweilen scheint mir, das alles ist nicht ganz frei von Heuchelei. Man hält inzwischen x Wochenendflüge „gegen Winterdepression“ „Frühjahrsmüdigkeit“, im Sommer eh, und im Herbst wird uns schon easyjets biedere Werbung noch einen Grund sagen (der buggy darf kostenlos mit oder „mehr Taschengeld im Beutel“, da die Arbeiter ausgebeutet werden und man steuerfrei fliegt). Chomsky spricht grade die fortwährende Leugnung, die Scheinlösungen wie Jubel über eine weitere „unbinding“ Klimakonferenz, an. Zusammen mit Naomi Klein faßt er doch wunderbar zusammen, was seit 1988, dem ersten IPCC-Report, versäumt wurde. Es werden auch nie die kritisiert, neben den manischen Vielfliegern und Verzärtelten, die als sogenannte „SkeptikerInnen“ im Internet Nebel rumbliesen und Wissenschaft leugnen. Lomborg, Maxeiner/Miersch, Henryk M. Broder, Ivo Bozic von jungle world, die russophobe Sonja Margolina, der Medienprofessor und ehemalige taz-Liebling Norbert Bolz, Ralf Fücks mit seinem Lob der Vielfliegerei, und hunderte mehr. Immer noch wählen in Großstädten Hipster die „Grünen“, die längst olivgrün sind und keineswegs ein Ende der Ausbeutung der Menschheit durch 500 Millionen in reichen Staaten fordern, sondern 2017 mit der CDU/CSU genau diese grauenhafte Heuchelei fortsetzen wollen. Chomsky, immer herausragend, weiß vielleicht noch nicht, daß Deutschland – mit Merkels Hilfe, sie blockiert EU-Grenzwerte – massenweise SUVs und stinkende „stylishe“ Minicooper exportiert, und leider gute Programme für erneuerbare Energien wieder zurücknimmt?
    Von dieser Heuchelei abgesehen – wunderbar, Chomsky zu präsentieren. Die „Anti“deutschen, Neoliberale wie bahamas.org oder jungle world, haben vergeblich versucht, diesen wunderbaren Denker der Linken zu verhöhnen. Nur, weil er auch die Politik der USA und Israels kritisiert. Er tut dies aber nicht unfair, und nicht gegen Israel. Er schaut nur genau hin.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.