VIDEO: TTIP-CETA Demonstration in Hannover

TTIP-CETA Demonstration in Hannover

VIDEO: TTIP-CETA Demonstration in Hannover


Am 23. April 2016 organisierte ein Bündnis aus etwa 20 Aktivistennetzwerken unter dem Titel „TTIP und CETA stoppen“ eine Demonstration in Hannover gegen transnationale Abkommen wie #TTIP (Transatlantic Trade and Investment Partnership) oder #CETA (Comprehensive Economic and Trade Agreement) – einen Tag, bevor Bundeskanzlerin Angela Merkel und US-Präsident Barack Obama die Messe Hannover eröffneten und gemeinsam für TTIP Werbung machten. TTIP-CETA Demonstration in Hannover 

Laut den Organisatoren der Demo, gefährden diese sogenannten Handels- und Investitionsabkommen die Demokratie und Rechtsstaatlichkeit in Deutschland, sowie in Europa. „Wir brauchen soziale und ökologische Leitplanken für die Globalisierung. Doch TTIP und CETA gehen in die falsche Richtung“, heißt es auf der Homepage zur Demonstration. Der ,Wert’ des Freihandels wird über die Werte ökologischer und sozialer Regeln gestellt. Sonderklagerechte für Investoren, wie sie TTIP vorsehe, gefährden parlamentarische Handlungsfreiheiten.

Laut Veranstalter kamen 90.000 Menschen um ihre Haltung gegenüber TTIP, CETA und TISA zu demonstrieren. Andere Medien berichteten von Polizeiangaben über 35.000 Teilnehmern.

Wir haben vor Ort Experten unterschiedlichster Fachbereiche interviewt und Ausschnitte aus ihren Reden aufgenommen, um die Bedeutung und Auswirkungen dieser Abkommen ans Licht zu bringen.


VIDEO: TTIP-CETA Demonstration in Hannover


An der Demonstration beteiligten sich Parteien, Aktivisten, Gewerkschaften, Bürgerrechtsbewegungen sowie der BUND Naturschutz. Unter anderem sprachen Hanni Gramann (Mitglied im KoKreis von Attac Deutschland), Tobias Pflüger (stellvertretender Parteivorsitzender der Linken), Dr. Simone Peter (Bundesvorsitzende Bündnis 90/die Grünen), Matthias Miersch (Sprecher der Parlamentarischen Linken in der SPD-Bundestagsfraktion), Prof. Dr. Hubert Weiger (Vorsitzender des Bunds für Umwelt und Naturschutz Deutschland), Olaf Zimmermann (Geschäftsführer des Deutschen Kulturrat), Christoph Bautz (Geschäftsführender Vorstand von Campact e.V.), Andrea Kocsis (Stellvertretende Vorsitzende von ver.di) und Frank Immendorf (Kleine und mittelständische Unternehmen gegen TTIP (KMU gg. TTIP) auf der Veranstaltung.

Laut Polizei verlief die Demonstration friedlich, es kam zu keinerlei Straftaten.

Im zweiten Teil unserer Reportage aus Hannover veröffentlichen wir ein exklusives Interview mit Thomas Händel, einem deutscher Politiker (Die Linke) und Gewerkschaftler. Darin wird das TTIP-Abkommen im Detail diskutiert.


BILDER GALERIE: TTIP-CETA Demonstration in Hannover


Spenden Sie heute, um acTVism Munich e.V. zu unterstützen!

acTVism Munich e.V. ist ein unabhängiges und gemeinnütziges Nachrichtenmagazin. Um von staatlichen und/oder privatwirtschaftlichen Zuwendungen unabhängig zu bleiben, sind wir auf Spenden angewiesen. Wenn Sie von der Wichtigkeit gemeinnnütziger und unabhängiger Medien überzeugt sind, unterstützen Sie uns! TTIP-CETA Demonstration in Hannover TTIP-CETA Demonstration in Hannover

TTIP-CETA Demonstration in Hannover TTIP-CETA Demonstration in Hannover

Banner Spende Webseite_D


RSS
Facebook
Twitter
Google+
http://www.actvism.org/videos/video-ttip-ceta-demonstration-in-hannover-actvism-munich/
Email
SHARE

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.