Human Rights Watch und Amnesty International starten „Begnadigt Snowden“ Kampagne

Begnadigt Snowden
Die „Begnadigt Snowden“ Kampagne, die von der Amerikanischen Bürgerrechtsvereinigung, Amnesty International und Human Rights Watch unterstützt wird, wird bis an das Ende der Obama-Administration mit der Position werben, dass die Vereinigten Staaten von Snowdens Whistleblowing-Aktivitäten profitiert und jene die demokratische Debatte weltweit bereichert haben. Die Kampagne fordert Bürger auf der ganzen Welt dazu auf, dem Präsidenten über die pardonsnowden.org Webseite zu schreiben, während alle Aufmerksamkeit aufgrund des Filmstarts des „Snowden“-Kinofilms von Oliver Stone mit Joseph Gordon-Levitt auf Snowden gelenkt ist.

Wikileaks: Exklusivinterview mit Investigativ-Redakteurin Sarah Harrison

Sarah Harrison
Wikileaks: Exklusivinterview mit Investigativ-Redakteurin Sarah Harrison In diesem exklusiven Interview mit WikiLeaks-Investigativ-Redakteurin Sarah Harrison, das wir im Juni in der Volksbühne Berlin geführt haben, reden wir über den Fall Julian Assange, die Ergebnisse der UN-Arbeitsgruppe für willkürliche Inhaftierungen, nationale Sicherheit, internationales Recht und auf welche Weise Whistleblower unterstützt werden können. Diese und andere Fragen werden […]

Verschwiegene Schlagzeilen über die CIA – Juni & Juli 2016

CIA
Diese Schlagzeilen über die CIA wurden von Democracy Now! im Juni und Juli 2016 berichtet. acTVism Munich hat sie zusammengefasst und ins Deutsche übersetzt.

Whistleblower äußern sich bei acTVism Munich!

whistleblowern
Willkommen zu der Whistleblower-Sammlung von activism Munich. Hier finden Sie unsere Videos mit ehemaligen hochrangigen Beamten und Mitarbeiter unterschiedlicher Geheimdienste und Unternehmen, die, wenn sie mit Ungerechtigkeit und Fehlverhalten konfrontiert wurden, den Mut hatten diese auszusprechen, um eine dringend notwendige öffentliche Debatte hervorzurufen und dabei den Lauf der Geschichte zu verändern.

NSA wollte Lateinamerika für US-Ziele gewinnen

NSA
Von Whistleblower Edward Snowden enthüllte Dokumente zeigen, dass die USA Spione trainierte, um Ereignisse in Zentral- und Südamerika zu beeinflussen.

Noam Chomsky: US-Präsenz in Europa & der Fall Edward Snowden

In unserem Interview mit dem MIT-Professor, Anarchisten, Philosophen und renommierten Linguisten Noam Chomsky, sprechen wir über die Präsenz des US-Militärs in Europa und über den Fall Edward Snowden.

Snowden debattiert über Verschlüsselung

Snowden
Der NSA-Whistleblower und Verfechter der Privatsphäre Edward Snowden nahm am Dienstag an seiner ersten öffentlichen Debatte über Verschlüsselung teil. Ihm gegenüber saß Fareed Zakaria von CNN, ein Journalist der für seine Berichte über Internationale Beziehungen bekannt ist. Zakaria verteidigte das Recht der Regierung, Zugang zu verschlüsselten Nachrichten und Geräten zu erlangen, solange ein Gericht die Freigabe erteilt. Snowden, der via Video-Link aus Moskau sprach, argumentierte, dass die Sicherheit des Internets wichtiger sei als die Bequemlichkeit der Strafverfolgungsbehörde. Die Debatte wurde von der „Wagner School of Public Service“ der „NYU“ und der „Century Foundation“ organisiert.

The Life of a Whistleblower & How You can Support – with Annie Machon (Former MI5-Officer)

Aufgrund limitierter finanzieller Mittel steht dieser Beitrag nur auf Englisch zur Verfügung. Spenden Sie heute, um acTVism Munich e.V. zu unterstützen.

NSA Ausspaehung – fuenf unbeantwortete Fragen

NSA Ausspaehung
Fast drei Jahre nachdem der NSA-Whistleblower Edward Snowden seinen Fund bestehend aus Dokumenten über das ausgeweitete und mächtige Überwachungsregime der Geheimdienste an Journalisten übergab, fehlt es der Bevölkerung weiterhin an wichtigen Grundfakten darüber, wie diese Operationen überhaupt funktionieren.

Apple vs. FBI : Apple erringt bedeutenden juristischen Sieg gegen FBI in einem Fall ähnlich wie San Bernadino

Apple erringt am Montag einen bedeutenden juristischen Sieg in ihrem andauernden Kampf gegen das FBI. Ein Richter in New York weist die Aufforderung seitens der US-Regierung an Apple zurück, dass Apple Daten für Ermittlungen im Zuge eines Drogendeliktes aus einem Handy ziehen soll.