Untersuchung der Saudi-arabischen 9/11-Verbindung mit ehemaligen US-Senator Graham

Bob Graham
Im folgenden Video spricht Paul Jay von The Real News Network mit dem ehemaligen US-Senator Bob Graham. Graham war der Vorsitzende der „Gemeinsamen Untersuchung der Nachrichtendienst-Aktivitäten vor und nach den Terrorangriffen am 11. September 2011“, in der die Aktivitäten der US-amerikanischen Nachrichtendienste in Verbindung mit den Angriffen am 11. September untersucht wurden. In diesem Interview redet Graham über seine Schlussfolgerungen in Bezug auf das Versagen und die Fahrlässigkeit der amerikanischen Geheimdienste vor den Angriffen am 11. September, die Rolle von Saudi-Arabien, die 28 redigierten Seiten des 9/11 Reports und viele andere Themen, die in der Mainstream-Presse selten besprochen werden.

Die Sensation „Terror“ – Massenmedien und der Amoklauf in München

Ein Kommentar von einem Redaktionsmitglied aus München: „Die Situation, die gestern Abend für mich als Bewohner von München erzeugt wurde, war beängistigend und voller Chaos!“ Die Massenmedien zeigten ihre Priorität: Sensationalismus.

Reportage: STOPP Ramstein „Kein Drohnenkrieg!“ Demonstration

STOPP Ramstein
Am 11. Juni 2016 fanden unter dem Motto „Stopp Ramstein“ rund um die Air Base Ramstein der US-Air-Force diverse Protestaktionen und Kundgebungen statt, um gegen Krieg, sowie den Einsatz und Verkauf von Waffen zu demonstrieren. Ziel der Proteste war es den Druck auf die Politik zu erhöhen – für eine Veränderung der deutschen Außenpolitik und […]

NSA wollte Lateinamerika für US-Ziele gewinnen

NSA
Von Whistleblower Edward Snowden enthüllte Dokumente zeigen, dass die USA Spione trainierte, um Ereignisse in Zentral- und Südamerika zu beeinflussen.

Saudi-Intervention im Jemen beschwört bewaffnete Fraktion

Männer mit dicken Bärten – manche eingepackt in traditionelle Kleidung, andere mit Masken – können dieser Tage dabei gesehen werden, wie sie in Pickups mit angebrachten Maschinengewehren die zentraljemenitische Stadt Taiz durchfahren. Die Männer gehören einer wachsenden Fraktion der Salafisten an, einer ultrakonservativen religiösen sunnitischen Gruppe.

„Jürgen Todenhöfer, wurden Sie schon einmal bedroht?“

Jürgen Todenhöfer spricht über IS
Nach der Lesung seines Buches ‚Du sollst nicht töten: Mein Traum vom Frieden‘ im März 2015 im Muffatwerk München beantwortet er eine einschlägige Frage aus dem Publikum: „Juergen Todenhoefer, wurden Sie schon einmal bedroht?“ Ja, wurde er. Und zwar von allen Seiten.

Glenn Greenwald über die Terroranschläge in Brüssel

Terroranschlaege in Bruessel
Am 24. März 2016 sprach Pulitzerpreis-Gewinner Glenn Greenwald bei „Democracy Now!“ mit Nermeen Shaikh und Amy Goodman über die momentane Situation in Brasilien, die Terroranschläge Brüssels, sowie die Präsidentschaftswahlen der U.S.A. Im folgenden Video wird das Thema der Brüssel-Terroranschläge behandelt.

IS prahlte damit, die EU mit ihren Angriffen zu zerbrechen – Murtaza Hussain von The Intercept

Nach dem Massaker des IS in Paris im November verbreitete sich ein Newsletter, der die Auswirkungen des Angriffes auf Brüssel aus ihrer Sicht aufzeigt, unter anderem die Schwächung der Einheit des Kontinentes und die wirtschaftliche Erschöpfung der Mitgliedsstaaten.

Terrorismus in Brüssel: ein Statement von acTVism Munich – Je suis humain!

Unsere Wut über das, was heute in Brüssel geschehen ist, darf nicht Oberhand gewinnen. Die Reaktionen müssen gemäßigt und bedacht sein. Wer auf Wut mit Wut antwortet, sorgt dafür, dass diese Wut zurück zu sich nach Hause kommt. Trauert mit Bedacht und findet eure persönlichen Lösungen in Zeiten der Ruhe. Wir sind eine Menschheit und wir müssen zusammenhalten.

Bericht: Proteste gegen Münchner Sicherheitskonferenz 2016 #AntiSIKO

Münchner Sicherheitskonferenz #AntiSIKO
Am 13. Febuar fanden in München die Proteste gegen die 52. Münchner Sicherheitskonferenz #AntiSIKO unter dem Motto