Aktion der Woche: fakeodernews – Eine interaktive Spielanwendung

fakeodernews

fakeodernews – Eine interaktive Spielanwendung

fakeodernews ist eine digitale Plattform für kontroverse Fragen zu Politik und Gesellschaft.


Ein junges Team aus Augsburg möchte mit der Progressive Web App fakeodernews möglichst viele Menschen für die tägliche Auseinandersetzung mit kritischen Themen begeistern. Dabei setzen sie auf einen interaktiven und spielerischen Ansatz. Die Intention ist Informationen neu aufzubereiten und somit Menschen für Nachrichten, Informationen und Quellen zu sensibilisieren.


VIDEO: Vorstellung – „fakeodernews“


In unserer schnelllebigen und digitalen Welt bietet die Plattform die Möglichkeit sich jeden Tag in einer interaktiven Spielanwendung kritisch mit Fragen zu Politik und Gesellschaft auseinanderzusetzen. Mit kontroversen und plakativen Aussagen möchten sie das eigene Urteilsvermögen, Selbstreflexion und Quellenkompetenz fördern. Bis zum 18. Februar sollen beim aktuellen Crowdfunding unter https://www.startnext.com/ noch die benötigten Mittel zum geplanten Start Ende März 2018 zusammenkommen. Ohne große Partner fehlt aktuell noch die Reichweite um das Projekt entscheidend voranzubringen.

Die Grundidee ist einfach: Jeden Tag erhalten die User kritische Fragen mit kontroversen Aussagen, informativen Antworten, transparenten Quellen und vergleichenden Statistiken. Die User wägen Ihre Antwort ab, können Punkte sammeln, Quellen direkt prüfen, sich weiter in Themen einlesen, Freundeslisten erstellen und sich über Statistiken vergleichen. Dabei erleichtert der Spielcharakter die Annäherung an gesellschaftlich relevante Nachrichten und stärkt die eigene Quellen- und Informationskompetenz.

Das Augsburger Team um Initiator Simon Sonnenberg  besteht derzeit aus fünf Teammitgliedern. Alle verbindet die Leidenschaft zu Informationen, Quellen, Politik und Gesellschaft. Dabei werden keine Daten verkauft und es gibt auch keine Gewinnabsichten. Nachdem sie bisher alles aus Eigenmitteln finanziert haben, peilen sie als Fernziel an die laufenden Kosten zu decken. Stattdessen möchten sie mit fakeodernews einen Beitrag zu aufgeklärten Diskussionen leisten. Wenn das gelingt, ist diese Idee ihrer Sicht ein voller Erfolg.


Mehr Informationen zum Projekt

Wie die Idee entstanden ist und woher die Initiatoren ihre Motivation ziehen, könnt Ihr hier ausführlich nachlesen: https://www.startnext.com/fakeodernews/blog/beitrag/unsere-motivation-p75123.html

Zum Start des Projekts hilft ihnen jede Form der Unterstützung. Egal ob Like auf der Facebook-Seite https://www.facebook.com/fakeodernews/, das Teilen des Crowdfunding-Links https://www.startnext.com/fakeodernews/ , eine direkte Unterstützung der Kampagne, Anregungen oder Kritik.

Das Team freut sich über jedes Feedback und jede inhaltliche Diskussion.


 

 
RSS
Facebook
Twitter
Google+
http://www.actvism.org/tip/aktion-der-woche-fakeodernews/
Email
SHARE

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.