Are there legitimate Reasons for Violence? | Interview with Anarchist Dr. Phil Seyferth

Dr. Peter Seyferth - gewalt

Due to limited financial & technical resources as a non-profit and volunteer-based organization, we were unable to translate  the following content into English. Please donate today so we can translate all of our work into the English language by clicking here.


Gibt es legitime Gründe für die Anwendung von Gewalt? | Mit Anarchist Dr. phil. Peter Seyferth – Teil 2


Dies ist Teil 2 unserer Videoserie zum Thema Gewalt mit dem politischen Philosophen, Anarchisten und Autor Dr. phil. Peter Seyferth. In diesem Teil besprechen wir, ob es legitime Gründe für Gewaltanwendung gibt und wie die Philosophie des Anarchismus dazu aussieht. Im dritten und finalen Teil werden wir die Argumente gegen die Anwendung von Gewalt beleuchten. Teil 1, wo wir der Frage nachgehen, wie Gewalt heute bewertet wird und ob sie befreiend wirkt, finden Sie hier.

Wir möchten diese Gelegenheit nutzen, um den Beginn unserer Crowdfunding-Kampagne bekanntzugeben, die das Ziel hat, 1.000 Spender zu erreichen, die unsere Vision mit nur 5 Euro im Monat über unsere Crowdfunding-Plattform auf betterplace.org unterstützen können. Klicken Sie hier, um nähere Informationen darüber zu erhalten, wie Sie uns regelmäßig unterstützen können.

Vielen Dank für Ihre großartige Unterstützung. Ihre Hilfe ermöglicht es uns, Menschen weltweit zu informieren und zu inspirieren!


VIDEO: Gibt es legitime Gründe für die Anwendung von Gewalt? – Teil 2


KORREKTUR IM VIDEO AN STELLE 15:34: Teil 3 Folgt bald auf acTVism Munich

VIDEO: Wie wird Gewalt heute bewertet? – Teil 1


Um unsere Videoserie mit Dr. phil. Peter Seyferth über Anarchismus und andere Themen zu sehen, klicken Sie hier.


Spenden Sie, um unabhängige Medien zu unterstützen!

Klicken Sie hier oder auf das Bild.




ÜBER DR. PHIL. PETER SEYFERTH

Peter Seyferth - AnarchismusDr. phil. Peter Seyferth ist ein politischer Philosoph aus München. In Forschung, Lehre und Vorträgen beschäftigt er sich mit Ideen, die das politische Handeln beeinflussen. Seine Schwerpunkte sind der Anarchismus (also der Kampf gegen Herrschaft in zwischenmenschlichen Beziehungen) und die Utopie (also die meist literarische Vorstellung einer besseren Gesellschaft).

Dabei behandelt er viele weitere Themen, die damit zusammenhängen: egalitäre Entscheidungsverfahren, nichtstaatliche Demokratie, Machttheorien, Anthropologie, Diskurse über Gerechtigkeit und Legitimität. Zuletzt veröffentlichte er das Buch „Den Staat zerschlagen! Anarchistische Staatsverständnisse“.


 
RSS
Facebook
Twitter
Google+
http://www.actvism.org/en/politics/anwendung-gewalt-anarchist-seyferth/
Email
SHARE

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *