Cizre, Ach Cizre! – Kerem Schamberger

Kerem Schamberger

Cizre, Ach Cizre! – Kerem Schamberger


Auf dem YouTube-Kanal der HDP (Demokratische Partei der Völker) wurde vor einigen Tagen eine kurze (englische) Videodokumentation zu den Massakern an der kurdischen Zivilbevölkerung in Cizre veröffentlicht.

Die ersten Ausgangssperren seitens des türkischen Militärs wurde zwischen dem 4. und 12. September erlassen. Danach gab es vier weitere Ausgangssperren. Die längste begann am 14. Dezember – sie ging 79 Tage lang. Dabei wurden 251 Menschen getötet, die meisten davon ZivilistInnen. 172 Leichname sind so entstellt, dass bisher nicht geklärt werden konnte, zu welcher Person sie gehören. 79 Körper wurden mittlerweile beerdigt, ohne zu wissen, wer es war.

In der Dokumentation werden echte Telefonataufzeichnungen gezeigt, von (verletzten) HDP-GenossInnen, die in verschiedenen Kellern der Stadt eingesperrt waren und per Handy um Hilfe und Krankenwägen riefen. Dies sind ihre letzten Lebenszeichen. Stunden danach wurden sie, teils bei lebendigem Leibe, von türkischen „Sicherheits“kräften angezündet.

Die Dokumentation könnt ihr euch hier anschauen. Bitte verbreitet sie weiter:


VIDEO: Cizre


Wie ihr seht, wurden die meisten Aufnahmen in der Dokumentation von der kurdischen Dicle Haber Ajansi (DIHA) Nachrichtenagentur angefertigt. Diese ist in den letzten Wochen einer massiven Repression ausgesetzt, da der türkische Staat kein Interesse daran hat, dass sein Terrorismus, seine Verbrechen an die Öffentlichkeit gelangen.

Am 5. Mai 2016 wurde gegen Hakkı Yılmaz, den DIHA-Korrespondenten aus der Stadt Antep, an der syrischen Grenze, Haftbefehl erlassen. Warum? Yilmaz war der erste Journalist, der beim Selbstmordanschlag auf eine Polizeiwache in Antep vor Ort war und berichtet hat. Gleich danach wurde mal wieder ein Bericherstattungsverbot erlassen, der Journalist gewaltsam festgenommen und seine komplette Wohnung durchsucht und auf den Kopf gestellt. Der Vorwurf: Mitgliedschaft in einer terroristischen Organisation.

Er ist nun schon der zehnte inhaftierte Journalist alleine von der DIHA-Agentur. Und die Repression geht weiter: Am 5.Mai 2016 wurde in der Region Mardin bei einer Hausdurchsuchung der DIHA-Korrespondent Abdulkadir Turay in Untersuchungshaft genommen.

Der inhaftierte DIHA-Journalist Hakkı Yılmaz ist nur einer von zehn Journalisten, die derzeit alleine von der kurdischen Nachrichtenagentur im Gefängnis sitzen.


diha-tutuklula
Die zehn inhaftierten DIHA-JournalistInnen.
hakkı-yılmaz
Hakkı Yılmaz

Spenden sie für acTVism Munich e.V.!

Klicken Sie hier, um unabhängigen und gemeinnützigen Journalismus zu unterstützen!

Banner Spende Webseite_D


ÜBER DEN AUTOR:

Profil-Kerem-Schamberger-1024x575Kerem Schamberger studiert Kommunikationswissenschaft an der LMU München und ist Mitarbeiter des Instituts für sozial-ökologische Wirtschaftsforschung isw e.V.

Er engagiert sich unter anderem im Verein marxistische linke und unterstützt den Verband der Studierenden aus Kurdistan YXK.


Notiz: Dieser Bericht spiegelt nicht unbedingt die redaktionelle Haltung von acTVism Munich wider.


Warum sollten Sie für acTVism Munich e.V. Spenden?

Am 25.03. veranstaltete die University of Arizona ein Event mit Edward Snowden, Glenn Greenwald und Noam Chomsky. Dieses Event behandelte die Bedeutung sowie Wichtigkeit der Privatsphäre.

Noam Chomsky, Glenn Greenwald und Edward Snowden.
Edward Snowden, Noam Chomsky und Glenn Greenwald auf Deutsch

Wir freuen uns Ihnen mitteilen zu können, dass wir die angefragten exklusiven Rechte für die Übersetzung sowie Synchronisation bekommen haben. Dieses Video wird mit deutschen Untertiteln belegt und Synchronisiert – damit wir dieses wichtige Thema weiter in die deutsche Öffentlichkeit tragen können, auch für Seh- und Hörbehinderte Menschen. Kerem Schamberger

Außerdem konnte acTVism Munich ehrenamtliche Helfer in New York mobilisieren um ein Event mit Yanis Varoufakis und Noam Chomsky aufzunehmen, welches von der „New York Public Library“ (NYPL) organisiert wurde. Dieses Event fand am 26.April 2016 statt, besprochen wurde unter anderem der Stand der Demokratie in Europa, sowie den drohenden ökonomischen und sozialen Problemen für Europa.
 Kerem Schamberger
Zuletzt, plant acTVism Munich von der am 11. Juni stattfindenden Demonstrationen gegen die US-Militärstation Ramstein zu berichten, von der aus Drohnenangriffe geflogen werden. Wir möchten Interviews mit Experten wie John Lindsay, Bruce Gagnon, Wilbert van der Zeijden, Joseph Gerson und Noam Chomsky führen, die sich gegen US-Militärstationen im Ausland aussprechen. Wir wollen mit ihnen darüber sprechen, welche Auswirkungen solch eine Basis auf die Umwelt, Wirtschaft und die im Umkreis liegenden Gemeinden hat.
Kerem Schamberger
 Bedauerlicherweise hat acTVism Munich nur sehr begrenzte Ressourcen und benötigt Ihre sofortige Hilfe, um diese Projekte zu verwirklichen. Kosten für die Reise, Unterbringung, Essen, Produktion, Übersetzung und eventuelle weitere Kosten die anfallen, machen uns die Verwirklichung nur schwer möglich aufgrund unserer knappen finanziellen Resourcen. Als eine unabängige non-profit Medienorganisation mit einer strengen Haltung bezüglich Werbung und Unterstützungen von Regierungen und/oder Konzernen, sind wir auf Sie angewiesen!
Kerem Schamberger
 acTVism Munich e.V. ist ein unabhängiges und gemeinnütziges Nachrichtenmagazin. Um von staatlichen und/oder privatwirtschaftlichen Zuwendungen unabhängig zu bleiben, sind wir auf Spenden angewiesen. Wenn Sie von der Wichtigkeit gemeinnnütziger und unabhängiger Medien überzeugt sind, unterstützen Sie uns! Klicken Sie hier!

RSS
Facebook
Twitter
Google+
http://www.actvism.org/opinions/cizre-ach-cizre-kerem-schamberger/
Email
SHARE

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.