Raytheons Marktwert schießt nach Chemiewaffenangriff nach oben, Trump profitiert

Raytheon

„Der Raketenangriff, bei dem 59 Tomahawk-Raketen des Rüstungskonzerns Raytheon zum Einsatz kamen, die 1,4 Millionen Dollar pro Stück kosten, ließ die Aktien des Unternehmens in die Höhe schnellen. Dieser Schub ließ am Freitagmorgen den Marktwert von Raytheon um rund $1 Milliarde Dollar ansteigen. Offenlegungsanträgen zufolge investiert Präsident Trump in Raytheon, was bedeutet, dass er direkt von dem Angriff profitiert hat.“ [1]


Quelle:

1. Democracy Now!: https://www.democracynow.org/2017/4/10/headlines


Video Empfehlung: Der militärisch-industrielle Komplex & Kriegsgewinnler mit Jeremy Scahill


Spenden Sie, um unabhängigen und gemeinnützigen Journalismus zu unterstützen!

Klicken Sie hier oder auf das Bild.


Banner Spende Webseite_D


Beitragsbild Quellenangabe: Raytheon missiles on display

Description
English: Raytheo missiles on display.
Paris Air Show, Commons-logo.svg
Date
Source Own work
Author David Monniaux
Permission (Reusing this file)
GNU head Permission is granted to copy, distribute and/or modify this document under the terms of the GNU Free Documentation License, Version 1.2 or any later version published by the Free Software Foundation; with no Invariant Sections, no Front-Cover Texts, and no Back-Cover Texts. A copy of the license is included in the section entitled GNU Free Documentation License.
w:en:Creative Commons attribution share alike This file is licensed under the Creative Commons Attribution-Share Alike 3.0 Unported license.

RSS
Facebook
Twitter
Google+
http://www.actvism.org/opinions/giftgas-angriff-raytheon-trumps/
Email
SHARE

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.