The Price of Profits – Inequality & Democracy | With Oxfam Germany

Oxfam
INSTAGRAM
RSS
FACEBOOK
FACEBOOK
TWITTER
Visit Us
YOUTUBE
YOUTUBE

Due to limited financial & technical resources as a non-profit and volunteer-based organization, we were unable to translate this article into English. Please donate today so we can translate all of our work into the English language by clicking here.


Der Preis der Profite – Soziale Ungleichheit & Demokratie | Mit Oxfam Deutschland


In diesem Interview sprechen wir mit Steffen Küßner von Oxfam Deutschland über die Studie „Reward Work, Not Wealth“ („Der Preis der Profite“) und die Ergebnisse. Daneben erörtern wir, was soziale Ungleichheit bedeutet, welche Auswirkungen sie auf die Demokratie hat und was Bürger in Deutschland unternehmen können, um sie zu bekämpfen.


VIDEO: Der Preis der Profite – Soziale Ungleichheit & Demokratie


Spenden Sie heute für gemeinnützige & unabhängige Medien!

Klicken Sie hier oder auf dem Bild, um unabhängige und gemeinnützige Medien zu unterstützen! Banner Spende Webseite_D


ÜBER STEFFEN KÜßNER

Steffen Küßner ist Pressesprecher von Oxfam Deutschland. Geboren ist er 1975 in Münster, aufgewachsen im sauerländischen Kierspe. Diplom in Politikwissenschaften an der FU Berlin (2003) und Master in Human Rights an der University of Sussex (2013).

Berufliche Stationen vor Oxfam: Pressereferent beim Verbraucherzentrale Bundesverband (2008 – 2012) und PR-Berater bei fischerAppelt Kommunikation (2005 – 2008).


ÜBER OXFAM

Oxfam ist eine internationale Nothilfe- und Entwicklungsorganisation, die weltweit Menschen mobilisiert, um Armut aus eigener Kraft zu überwinden. Dafür arbeiten im Oxfam-Verbund 20 Oxfam-Organisationen gemeinsam mit 3.500 lokalen Partnern in mehr als 90 Ländern.

Oxfam findet praxisnahe, innovative Wege, auf denen Familien sich aus der Armut befreien und eine bessere Zukunft für sich schaffen können. Bei Krisen und Katastrophen retten Oxfam-Mitarbeiter/innen Leben und helfen, Existenzen wieder aufzubauen. Mit Kampagnen, Lobbyarbeit und öffentlichen Aktionen drängt Oxfam außerdem Politik und Wirtschaft zu entwicklungsgerechtem Handeln. Gegründet wurde Oxfam 1942 in Großbritannien, seit 1995 gibt es Oxfam Deutschland. Finanziert wird diese Arbeit zum Teil über die 52 Oxfam Shops, in denen etwa 3.300 ehrenamtliche Mitarbeiter/innen gespendete hochwertige Secondhand-Waren verkaufen.


QUELLE FÜR BEITRAGSBILD:

  • Autor: Oxfam Deutschland

INSTAGRAM
RSS
FACEBOOK
FACEBOOK
TWITTER
Visit Us
YOUTUBE
YOUTUBE

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *