Language switcher

Assange Update: Großbritannien stimmt Auslieferung von WikiLeaks-Gründer zu

Assange Update: Großbritannien stimmt Auslieferung von WikiLeaks-Gründer zu

21. Juni 2022

Wir steigen von YouTube aus. Treten Sie unseren neuen Kanälen bei. Klicken Sie auf die untenstehenden Links und abonnieren Sie noch heute:


In diesem Video berichten wir über die neuesten Entwicklungen im Auslieferungsverfahren des WikiLeaks-Gründers Julian Assange. Die britische Innenministerin Priti Patel genehmigte den Auslieferungsantrag von Julian Assange an die Vereinigten Staaten. Patels Entscheidung wurde von Pressefreiheits- und Menschenrechtsorganisationen in aller Welt erheblich kritisiert. Laut einer Erklärung von Birnberg Peirce Solicitors wird Assange gegen die Entscheidung Berufung einlegen. Die Berufung wird sich wahrscheinlich auf die weitergehenden Fragen der Pressefreiheit und den politischen Charakter des Falles konzentrieren. Assange bleibt weiterhin im Belmarsh-Gefängnis und wird seinen 51. Geburtstag am 3. Juli in einem Hochsicherheitsgefängnis verbringen.

Um die vollständige Abschrift zu diesem Video zu lesen: Assange Update: Großbritannien stimmt Auslieferung von WikiLeaks-Gründer zu

Um alle unsere früheren Updates zu diesem Fall zu sehen, klicken Sie hier.


VIDEO: Assange Update: Großbritannien stimmt Auslieferung von WikiLeaks-Gründer zu


Spenden Sie, um unabhängige Medien zu unterstützen!


Taylor Hudak

Journalistin & Redakteurin


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.