Hillary Clinton Berater freuen sich über F-15 Deal mit Saudi-Arabien – The Intercept

INSTAGRAM
RSS
FACEBOOK
FACEBOOK
TWITTER
Visit Us
YOUTUBE
YOUTUBE

Hillary Clinton Berater freuen sich über F-15 Deal mit Saudi-Arabien – The Intercept


( Dieser Artikel wurde von Lee Fang geschrieben und ist auf „The Intercept“ erschienen. acTVism Munich hat einen Auszug dieses Artikels ins Deutsche übersetzt.)


„Die in ihrer Brutalität überraschende Luftkampagne von Saudi-Arabien im Jemen wird von USA produzierten F-15 Jets geführt. Aufgrund der willkürlichen Bombardierung von Zivilisten und Helfern haben unterschiedliche Menschenrechtsorganisationen bekräftigt, dass die von Saudi-Arabien geführten Luftangriffe den Tatbestand eines Kriegsverbrechen erfüllen. Laut der UN sind mindestens 2,800 Zivilisten in diesem Konflikt bereits verstorben – hauptsächlich durch Luftangriffe. Diese Luftangriffe haben JournalistInnen und AmbulanzfahrerInnen getötet.

Die von Boeing produzierten Kampfflugzeuge wurden bereits in der Bombardierung von drei Krankenhäusern der “Ärzte ohne Grenzen” (Medicins sans Frontiers) verwickelt. Der UN-Generalsekretär beklagte bereits die „intensiven Luftangriffe in Wohngebieten sowie auf zivile Gebäude in Sanaa, darunter die Handelskammer, ein Hochzeitssaal, und eine Einrichtung für blinde Menschen,“ und warnte davor, dass Berichte über den Einsatz von Streubomben „in der Summe den Tatbestand eines Kriegsverbrechen erfüllen, aufgrund ihrer willkürlichen Art.“

Die Bomben der Kampfflugzeuge Pulverisieren die architektonische Geschichte Jemens, wohlmöglich ein Verbrechen gegen das International Völkerrecht.

Laut einem ehemaligen militärischen Berater von Hillary Clinton stufte sie die Waffenlieferung in ihrer Zeit als Außenministerinn mit „höchste Priorität“ ein. Heute zeigen neu veröffentlichte E-Mails, dass Hillary Clinton sehr gut über den aktuellen Stand der Genehmigungsprozesse des $29,4 Milliarden Verkaufs 2011 von bis zu 84 von Boeing hochentwickelten F15-SA Kampflugzeuge, sowie Upgrades an der bereits bestehenden Saudi-Arabischen Flotte von 70 F-15 Kampfflugzeuge und Munition, Ersatzteile, Training, Instandhaltung und Logistik, informiert wurde.

Der Verkauf wurde Heiligabend 2011 abgewickelt. Kurz darauf schickte Jake Sullivan, der damalige stellvertretende Staabschef und jetziger Senior Policy Advisor im Wahlkampf von Hillary Clinton, eine festliche E-Mail an Hillary Clinton über den Abschluss des Verkaufs, mit der gut gelaunten Aussage: „Für deine Information – gute Nachrichten.”


Quelle des Artikels: The Intercept

Quelle des Bildes: Wikicomons


Hillary Clinton

INSTAGRAM
RSS
FACEBOOK
FACEBOOK
TWITTER
Visit Us
YOUTUBE
YOUTUBE

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.