RÜCKBLICK: 64 Jahre später, CIA enthüllt lang verschwiegene Beteiligung am Militärputsch im Iran

CIA Iran
INSTAGRAM
RSS
FACEBOOK
FACEBOOK
TWITTER
Visit Us
YOUTUBE
YOUTUBE

RÜCKBLICK: 64 Jahre später, CIA enthüllt lang verschwiegene Beteiligung am Militärputsch im Iran


Dieses Video wurde von The Real News Network im Jahr 2017 produziert und von acTVism Munich auf freiwilliger Basis ins Deutsche übersetzt. Darin spricht Malcolm Byrne — stellvertretender Direktor des nichtstaatlichen National Security Archive an der George Washington Universität, an der er das Projekt zu Iran-U.S.-Beziehungen des Archivs leitet — über die langerwarteten und lange verborgenen CIA-Dokumente, die wichtige Details über den Sturz der demokratischen Regierung des Iran 1953 durch die USA und Großbritannien enthalten.

Um die vollständige Abschrift zu diesem Video zu lesen, klicken Sie hier.


VIDEO: 64 Jahre später, CIA enthüllt lang verschwiegene Beteiligung am Militärputsch im Iran


Spenden Sie, um unabhängige Medien zu unterstützen!

Klicken Sie hier oder auf das Bild.


Banner Spende Webseite_D


ABOUT MALCOLM BYRNE

Malcolm Byrne ist stellvertretender Direktor und Forschungsdirektor des nichtstaatlichen National Security Archive an der George Washington Universität.

Er leitet das Projekt der Iran-U.S.-Beziehungen, das darauf abzielt die unterschiedlichen nationalen Sichtweisen der beiden Länder auf der Grundlage von Dokumentationen aus einer Reihe von Archiven und Interviews mit aktuellen und ehemaligen Politikern zu untersuchen. Sein neuestes Buch heisst “Iran-Contra: Reagan’s Scandal and the Unchecked Abuse of Presidential Power (Kansas, 2014)”.


BEITRAGSBILD QUELLENANGABE:

Date
Source The Guardian – Unseen images of the 1953 Iran coup – in pictures
Author Unknownwikidata:Q4233718

Note: The author of the featured image does not necessarily endorse the work expressed on this page.


INSTAGRAM
RSS
FACEBOOK
FACEBOOK
TWITTER
Visit Us
YOUTUBE
YOUTUBE

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.