Noam Chomsky über die Corona-Krise: “Ein kolossales Marktversagen”

INSTAGRAM
RSS
FACEBOOK
FACEBOOK
TWITTER
Visit Us
YOUTUBE
YOUTUBE

Noam Chomsky über die Corona-Krise: “Ein kolossales Marktversagen”


In diesem von DiEM25 produzierten Video kommentiert der Aktivist, Sprachwissenschaftler und Autor Prof. Noam Chomsky die Coronavirus-Krise. Darüber hinaus stellt er den Kontext unseres sozioökonomischen und politischen Systems dar und wie es uns daran hindert, eine solche Epidemie wirksam zu bekämpfen. Schließlich erörtert Chomsky, was der Einzelne in Selbstisolation tun kann, um die Solidarität aufrechtzuerhalten und den Kampf für Freiheit und Demokratie am Leben zu erhalten.


VIDEO: Noam Chomsky über die Corona-Krise: “Ein kolossales Marktversagen”


Um weitere Videos zu diesem Thema oder mit anderen Experten wie Edward Snowden, Rainer Mausfeld, Gerald Hüther, Noam Chomsky, Yanis Varoufakis etc. zu sehen, besuchen und abonnieren Sie unseren YouTube Kanal, indem Sie hier klicken.


Spenden Sie, um unabhängige Medien zu unterstützen!

Klicken Sie hier oder auf das Bild unten.



 ÜBER NOAM CHOMSKY

noam-chomsky-black-and-whiteNoam Chomsky ist ein weltweit anerkannter politischer Dissident, Anarchist, Linguist, Autor und emeritierter Professor am Massachusetts Institute of Technology (MIT), wo er seit über einem halben Jahrhundert lehrt. Chomsky hat mehr als 100 Bücher geschrieben, das jüngste unter dem Titel „Because We Say So“. Chomsky war währen seiner gesamten Karriere eine enorm einflussreiche akademische Persönlichkeit und wurde zwischen 1980 und 1992 öfter vom Arts and Humanities Citation Index (A&HCI) zitiert als jeder andere lebende Wissenschaftler. Seine Arbeit hat eine Vielzahl von Bereichen beeinflusst, darunter Künstliche Intelligenz, Kognitionswissenschaft, Computerwissenschaft, Logik, Mathematik, Musiktheorie und #Analyse, Psychologie und Immunologie.

FEATURED IMAGE CREDIT: 

  • CC BY-SA 2.0
  • Author: Augusto Starita / Ministerio de Cultura de la Nación
  • Link: https://de.wikipedia.org/wiki/Datei:Noam_Chomsky_portrait_2015.jpg

INSTAGRAM
RSS
FACEBOOK
FACEBOOK
TWITTER
Visit Us
YOUTUBE
YOUTUBE
  1. Informationen wollen frei sein! – Zitat von Aaron Swartz

    Wahrhaftige Informationen und Aufklärungsarbeit sind heute mehr denn je in allen Lebensbereichen absolut erforderlich, also auch in bezug auf das Corona-Virus, um logische Entscheidungen zu treffen, wirkungsvolle Massnahmen zu ergreifen und vernünftige Verhaltensweisen an den Tag zu legen, um diese wiederum im täglichen Leben zum Wohle aller Menschen, der gesamten Natur mit ihrer Tier- und Pflanzenwelt, des Klimas und selbst des Planeten erfolgreich umzusetzen.
    Heutzutage steht uns Menschen jede Menge Wissen auf verschiedensten Gebieten zur Verfügung. Aber was nützt uns das ganze Wissen, wenn es nur zum materiellen Gewinn ausgeschlachtet oder auf verschiedenen Spezialgebieten völlig getrennt und zusammenhanglos angehäuft wird?
    Massgebend für jegliche Forschungsarbeit ist das Denken, denn wie das Denken, so das Ergebnis! Überwiegen im Denken materielle Interessen, wird das Forschen dementsprechend auf materielle Werte und somit im medizinischen Bereich eher auf Pauschal- sowie Symptombehandlungen ausgerichtet. Damit wird heute ein sehr lukratives Geschäft getrieben. Umsätze in Milliardenhöhe werden durch unzählige symptomorientierte Präparate mit oft lebensgefährlichen Nebenwirkungen wie auch längst überholte und oft tödlich verlaufende Therapien verdient.
    Überwiegen jedoch im Denken klare, gesundheitsbezogene Interessen und Motive, werden Vorbeuge- sowie Ursachenbehandlung im Vordergrund stehen. Erkennt man die Gesundheit zu Recht als den grössten Schatz des Menschen, muss man sich ein für allemal von der rein profitorientierten Medizin abwenden, die sowieso nur Grosskonzerne und deren Hörige und Abhängige begünstigt, und sich einer ganzheitlichen, gesundheitsfördernden Medizin zuwenden, die die Gesundheit des Menschen und alle damit zusammenhängenden Bedingungen in den Vordergrund stellt und darüber hinaus das soziale Gesundheitssystem durch effektive Kausalbehandlungen enorm entlastet.
    Das heutige Denken befasst sich jedoch nur spezifisch und separat mit irgendwelchen Dingen, ohne Zusammenhänge mit anderen Dingen und Werten erfassen zu können, woraus das reinste Spezialistentum entsteht. Die Folgen davon sind zigtausende Fachidioten mit beschränkten Fachkenntnissen in ebensovielen Fachrichtungen, die kaum Verbindungen untereinander haben und somit auf keine gemeinsamen Ziele hinarbeiten.
    Wären wir alle dazu bereit, solche Verbindungen zu schaffen und alle Fachrichtungen und –wissen der gesamten Menschheit zusammenzufügen und ganzheitlich zu betrachten, würden uns dabei so viele Lichter aufgehen, dass der ganze Erdball vor lauter Erleuchtung hell erstrahlen würde. Denn wenn wir endlich anfangen, eine ganzheitliche, allumfassende Denkart anstatt des allgemein üblichen Fachdenkens zu pflegen, werden wir fähig sein, grosse Erkenntnisse aus dem Leben und der Natur zu schöpfen und so zu ungeheurem Wissen zu gelangen.
    Aaron Swartz hat die erheblichen Vorteile und Nützlichkeit solcher Verbindungen erkannt und wollte freien Zugang zu wertvollen bewusstseinsbildenden Informationen bzw. zu progressivem Wissen für alle Menschen der Erde zum Zweck der kreativen Selbstentfaltung, Weiterentwicklung und auch des Wohlergehens der gesamten Menschheit ermöglichen.

    In bezug auf das Corona-Virus möchte ich folgende Informationen mit anderen Menschen teilen, die sich auch dafür interessieren:

    Gamma-Interferon
    [https://www.walkiw.de/sites/default/files/Artikel/Gamma-Interferon_D_Web.pdf]
    The Story of Raymond Rife
    [https://www.youtube.com/watch?v=AysfKyl8O9k]
    Neue, lebenswichtige Informationen über das Corona-Virus
    [https://www.figu.org/ch/files/downloads/coronavirus/neue_lebenswichtige_informationen.pdf]

    Rebecca Walkiw, München

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.