Die Anatomie des Friedens | Interview mit dem Historiker und Friedensaktivisten Reiner Braun

Münchner Sicherheitskonferenz AntiSiko
INSTAGRAM
RSS
FACEBOOK
FACEBOOK
TWITTER
Visit Us
YOUTUBE
YOUTUBE

Die Anatomie des Friedens | Interview mit dem Historiker und Friedensaktivisten Reiner Braun


Wir befinden uns derzeit in unserer Crowdfunding-Kampagne mit dem Ziel, 10.000 Euro zu erreichen, damit wir auch im nächsten Jahr als unabhängiges und gemeinnütziges Mediennetzwerk weiterarbeiten können. Spenden Sie noch heute und stärken Sie den unabhängigen Journalismus. Klicken Sie hier für weitere Informationen.


In diesem Interview beschäftigen wir uns intensiv mit dem Historiker, Friedensaktivisten und Direktor des Internationalen Friedensbüros Reiner Braun zum Thema Frieden und Sicherheit für die Menschheit. Das Interview beginnt mit einer Einführung in die Biographie von Reiner Braun und wie sich seine Ideen seit Beginn seiner Reise als Friedensaktivist entwickelt haben. Es untersucht dann in Phasen die Entwicklung und Evolution, die die Friedensbewegung bis zur aktuellen Periode erlebt hat. Darüber hinaus untersuchen wir die Herausforderungen und Rückschläge, die die Friedensbewegung durch externe und interne Faktoren erlebt hat; und was sie aus diesen Erfahrungen lernen kann. Im Mittelpunkt des Interviews steht auch die Position der Friedensbewegung bezüglich des Aufkommens der Umweltbewegungen und die Frage, ob es Gemeinsamkeiten und Kooperationsmöglichkeiten gibt. Außerdem besprechen wir den Militärstützpunkt in Rammstein und welche Auswirkungen er auf die Gesundheit der Menschen und die Umwelt dort hat.

Im letzten Teil des Interviews konzentrieren wir uns auf Atomwaffen und erfahren, ob ihre Verbreitung die Welt seit dem Zweiten Weltkrieg sicherer gemacht hat. Zum Abschluss des Interviews sprechen wir über konkrete Lösungen und zeigen die Vision des Friedens für die Zukunft auf.


VIDEO: Die Anatomie des Friedens | Interview mit dem Historiker und Friedensaktivisten Reiner Braun


Um weitere Videos mit anderen Experten wie Edward Snowden, Rainer Mausfeld, Gerald Hüther, Noam Chomsky, Yanis Varoufakis etc. zu sehen, besuchen und abonnieren Sie unseren YouTube Kanal, indem Sie hier klicken.

Spenden Sie, um unabhängige Medien zu unterstützen!

Klicken Sie hier oder auf das Bild.



ÜBER REINER BRAUN

Reiner Braun, geboren 1952 in Braunschweig, studierte Germanistik und Geschichte sowie Journalistik. Er ist seit 1981 in der Friedensbewegung aktiv und war ab 1982 Büroleiter und später auch Initiator der „Krefelder Initiative gegen den Atomtod“. Seit 1982 ist er bei den „Naturwissenschaftlern für den Frieden“ aktiv, im Zeitraum von 1987 bis 2001 auch als Geschäftsführer. Er ist Gründungsmitglied von INES (International Network of Engineers and Scientists for Global Responsibility) und war bis zum Jahr 2001 Geschäftsführer. Von 2003 bis Ende 2005 war er am Projekt Einsteinjahr 2005 des Max-Planck-Instituts für Wissenschaftsgeschichte und der Max-Planck-Gesellschaft (MPG) beteiligt und ebenfalls an der internationalen Einstein-Ausstellung 2005. Von 2006 bis 2014 arbeitete Reiner Braun als Geschäftsführer der VDW (Vereinigung Deutscher Wissenschaftler). Er war von 2006 bis 2016 Geschäftsführer der IALANA (International Lawyer against Nuclear Arms). Aktiv ist er u.a. in der Kampagne Stopp Ramstein. Er ist Co-Präsident des International Peace Bureau (IPB) Er ist Autor und Herausgeber verschiedener Bücher über Frieden und Nachhaltigkeit u.a. „Einstein und Frieden/ Einstein and Peace“, „Joseph Rotblat – one life for peace“ „Future of Food“.

QUELLENANGABE:

  • Alle Copyrightvermerke für das Material, das wir in diesem Video eingebunden haben, finden Sie hier: Quellenangaben: Die Anatomie des Friedens
  • Bemerkung: acTVism Munich e.V. ist ein gemeinnütziges und nicht-kommerzielles Mediennetzwerk. Unsere Aufgabe ist es, die allgemeine Bildung und das soziale Engagement zu fördern.
  • Für Urheberrechtsinhaber: Falls Sie der Meinung sind, dass das Urheberrecht nicht angemessen berücksichtigt wurde, senden Sie uns bitte eine E-Mail und wir sollten sicherstellen, dass alle möglichen Maßnahmen berücksichtigt werden. Email: [email protected]

INSTAGRAM
RSS
FACEBOOK
FACEBOOK
TWITTER
Visit Us
YOUTUBE
YOUTUBE

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.