Bernie Sanders verspricht „neutrales Spielfeld“ bezüglich Israel-Palästina

INSTAGRAM
RSS
FACEBOOK
FACEBOOK
TWITTER
Visit Us
YOUTUBE
YOUTUBE
Bernie Sanders verspricht „neutrales Spielfeld“ bezüglich Israel-Palästina“ (Dieser Artikel wurde von Murtaza Hussain geschrieben und ist ursprünglich auf „The Intercept“ erschienen. acTVism Munich hat einen Auszug diese Artikels ins Deutsche übersetzt.) Am Dienstag rief Bernie Sanders die U.S.A. dazu auf, dem Israel-Palästina Konflikt als „neutrales Spielfeld“ zu begegnen. In seiner Ansprache, nach dem Sieg in den Michigan Primaries, behauptete Bernie Sanders, dass es in den „jüdischen und arabischen Gemeinden“ gleichermaßen wohlwollende Menschen gibt, welche er als Präsidenten zusammen bringen möchte. „Alles was ich Ihnen sagen kann ist, dass ich jeden Versuch unternehmen werde, um rationale Menschen beider Seiten zusammen zu bringen, sodass wir hoffentlich ein neutrales Spielfeld erlangen, in dem die Vereinigten Staaten Jeden in der Region gleichberechtigt behandeln,“ sagte Sanders. Sanders’ Vorschlag, beide Seiten fair zu behandeln, macht ihn zu einem Außenseiter im Rennen um die Präsidentschaft. Der einzige andere Kandidat, der eine ähnlich Haltung billigt, ist Donald Trump, der sagte, dass er bezüglich seines Angehen an die Verhandlungen „ein irgendwie neutraler Typ“ sein wird. Er sagte aber auch, dass er in seiner Politik „vollkommen Pro-Israel“ sein wird. Unter den anderen Präsidentschaftskandidaten hat Marco Rubio angegeben, dass es seine Intention sein wird, unausgewogen an das Thema heranzugehen, falls er gewählt werde. Hillary Clinton hat währenddessen ihre Pro-Israelischen Referenzen angekündigt und nur selten Palästina erwähnt. Im November schrieb Clinton in einem Leitartikel „Wie ich die unzerbrechliche Bindung mit Israel und Benjamin Netanjahu stärken werde“, dass sie unkritische Unterstützung für die israelische Politik verspricht, sobald sie gewählt wird.

Bernie Sanders verspricht „neutrales Spielfeld“ bezüglich Israel-Palästina“

Autor: Murtaza Hussain // The Intercept Bild: https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/2/2e/Bernie_Sanders_by_Gage_Skidmore.jpg Übersetztung: acTVism Munich e.V. Bitte spenden Sie an acTVism Munich e.V damit wir unter anderem weiterhin Artikel von investigativen und internationalen Medienplattformen ins Deutsche übersetzen können. Klicken Sie hier.
INSTAGRAM
RSS
FACEBOOK
FACEBOOK
TWITTER
Visit Us
YOUTUBE
YOUTUBE
  1. Die Masse der Israelis sowie die jüdischgläubigen Menschen rund um die Welt sind bedingungslos für einen souveränden palästinensischen Staat. Doch sie werden genau so unterdrückt von den zionistischen Minderheiten wie der Rest der Welt. Welche extremistischen Ziele die Zionisten verfolgen und mit welcher Skrupellosigkeit sie dabei vorgehen, darüber kann sich jeder für sich schlau machen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.