Beeinflussen Fleischproduktion und -konsum das Klima? | Interview mit einem Klimawissenschaftler

Beeinflussen Fleischproduktion und -konsum das Klima? | Interview mit einem Klimawissenschaftler
INSTAGRAM
RSS
TWITTER
Visit Us
YOUTUBE
YOUTUBE

Beeinflussen Fleischproduktion und -konsum das Klima? | Interview mit einem Klimawissenschaftler


In dieser Folge von Die Quelle sprechen wir mit Atul Jain, einem Klimawissenschaftler an der Universität von Illinois, über die Auswirkungen von Fleischproduktion und -konsum auf das Klima. Wir gehen im Detail auf seine jüngste wissenschaftliche Arbeit mit dem Titel “Global greenhouse gas emissions from animal-based foods are twice those of plant-based foods” (Globale Treibhausgasemissionen von tierischen Lebensmitteln sind doppelt so hoch wie die von pflanzlichen Lebensmitteln) ein, die in Nature Food veröffentlicht wurde, und was das für die individuellen Konsumgewohnheiten und die Produktionspraktiken bedeutet.

Um die vollständige Abschrift zu diesem Video zu lesen, klicken Sie hier: Fleischproduktion und -konsum beeinflussen das Klima | Interview mit Klimawissenschaftler Atul Jain


VIDEO: Beeinflussen Fleischproduktion und -konsum das Klima? | Interview mit einem Klimawissenschaftler


Um weitere Videos mit anderen Experten wie Edward Snowden, Rainer Mausfeld, Gerald Hüther, Noam Chomsky, Yanis Varoufakis etc. zu sehen, besuchen und abonnieren Sie unseren YouTube Kanal, indem Sie hier klicken.


Spenden Sie, um unabhängige Medien zu unterstützen!

Klicken Sie hier oder auf das Bild.



ÜBER DR. ATUL JAIN

Die Forschung von Dr. Atul Jain konzentriert sich auf die Wechselwirkungen des Klimas mit der Bodenphysik (Hydrologie und Energie), biologischen Prozessen (Kohlenstoff und Stickstoff) und Veränderungen der Bodennutzung und -bedeckung (Abkürzung Eng. LULCC), einschließlich der Intensivierung der Landwirtschaft, und darauf, wie sich diese Wechselwirkungen auf die Oberflächenprozesse auswirken, die Energie, Wasser und wichtige Treibhausgase (CO2, CH4 und N2O) zwischen der Oberfläche und der Atmosphäre austauschen und zum Klimawandel und zur Klimavariabilität beitragen. Zur Durchführung dieser Forschungsarbeiten haben Dr. Jain, seine Studenten und andere Labormitglieder ein globales Rahmenwerk zur Integration von Modellen und Daten, ISAM, in Kombination mit satelliten- und bodengestützten Beobachtungsdaten auf regionaler und globaler Ebene entwickelt und angewendet.


INSTAGRAM
RSS
TWITTER
Visit Us
YOUTUBE
YOUTUBE

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.