Abby Martin: Arktischer Krieg, Hilfe für Israel Herausforderung, Armee VR Geldgrube

Empire Update mit Abby Martin: Arktischer Krieg, Hilfe für Israel Herausforderung, Armee VR Geldgrube
INSTAGRAM
RSS
TWITTER
Visit Us
YOUTUBE
YOUTUBE

Abby Martin: Arktischer Krieg, Hilfe für Israel Herausforderung, Armee VR Geldgrube


In der redaktionellen Auswahl dieser Woche für unser Import-Programm wählen wir ein Video aus, das von The Empire Files produziert und von Abby Martin erzählt wird und die neuesten Entwicklungen im US-Militär auf der ganzen Welt untersucht.

The Empire Files Beschreibung: Abby Martins Empire Update fasst die letzten Wochen des US-Imperialismus zusammen: Mögliche Militärexpansion in Kenia, Neuausrichtung der Armee auf den Kampf um den Nordpol, Bidens obszönes Militärbudget, Hungerstreik im Jemen, wichtige Ankündigung zur Kuba-Politik und ein historisches Pro-Palästina-Gesetz im Kongress.


VIDEO: Abby Martin: Arktischer Krieg, Hilfe für Israel Herausforderung, Armee VR Geldgrube


Über unser Importprogramm: In diesem Programm veröffentlichen wir Inhalte von externen Autoren und Journalisten. Dazu gehören sowohl internationale als auch lokale Inhalte, die nach unserer redaktionellen Meinung in der Medienlandschaft nicht ausreichend berücksichtigt werden. Die Inhalte spiegeln nicht unbedingt die eigene redaktionelle Haltung von acTVism Munich wider.

Klicken Sie hier, um unsere gesamte Video-Playlist mit Abby Martin anzusehen.


Spenden Sie, um unabhängige Medien zu unterstützen!

Klicken Sie hier oder auf das Bild.



ÜBER ABBY MARTIN

Abby Martin ist bildende Künstlerin und unabhängige Journalistin. Sie ist außerdem Gründerin von Media Roots, Vorstandsmitglied von Project Censored, ehemalige Moderatorin ihrer eigenen RT-Sendung Breaking the Set sowie Gründerin und Moderatorin von The Empire Files auf teleSUR.

Um mehr über A. Martins Arbeit zu erfahren, klicken Sie hier.


INSTAGRAM
RSS
TWITTER
Visit Us
YOUTUBE
YOUTUBE

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.