Varoufakis und Chomsky diskutieren über moderne Wirtschaftstheorie und Bildung

Varoufakis und Chomsky
INSTAGRAM
RSS
TWITTER
Visit Us
YOUTUBE
YOUTUBE
Varoufakis und Chomsky diskutieren über moderne Wirtschaftstheorie und Bildung

Im folgenden Video handelt es sich um den zweiten Teil einer deutschen Übersetzung und Synchronisierung einer Veranstaltung der LIVE From New York Public Library in der New York Public Library, bei der Yanis Varoufakis und Noam Chomsky zu Gast waren. Sie diskutieren den Aufstieg der Wirtschaftswissenschaften in der akademischen Welt und im Bildungswesen, sowie deren Schwächen.

Diese und weitere Fragen werden im folgendem Video behandelt:

  • Warum haben sich Wirtschaftswissenschaften zu einem so wichtigen Aspekt bei der Konstruktion und Erklärung des menschlichen Lebens entwickelt?
  • Was sind die Unzulänglichkeiten der modernen Wirtschaftstheorien?
  • Hat die globale Finanzkrise 2008 die Wirtschaftstheorie verändert und verbessert?

VIDEO: Varoufakis und Chomsky diskutieren über moderne Wirtschaftstheorie und Bildung


Für die vollständige Abschrift, klicken Sie hier.
Auszüge aus dem Video: Yanis Varoufakis über die Wirtschaftswissenschaften:
Solche Leute schaffen wundervolle Abstraktionen, ästhetisch ansprechende Modelle, die ich im Laufe mehrerer Jahre studiert habe, nämlich auf die selbe Art, wie ich ein abstraktes Kunstwerk betrachte, ohne die Erwartung, in seiner Gestalt die Wahrheit über den Kapitalismus zu finden. Im Berufszweig der Wirtschaftswissenschaften stellt das eine interessante Soziologie des Wissens dar.”
Yanis Varoufakis über die Wirkung der Krise 2008:
Gar keine. Nun ja, doch. Es hatte eine Wirkung. Manchmal überschreite ich auf der Autobahn die Grenzgeschwindigkeit und werde von der Polizei angehalten; für die nächsten zwanzig Minuten fahre ich unter der Grenzgeschwindigkeit, aber das dauert nicht länger als eben zwanzig Minuten. Nach einiger Zeit mache ich weiter wie zuvor. Genau so ist es mit dem Wirtschaftsumfeld.”
Noam Chomsky über einen interessanten Moment der Wirtschaftswissenschaft- und Forschung:
Einer der interessanteren Momente in der Geschichte der Wissenschaft und der Forschung war eigentlich in 2008. Wie Sie wissen, behaupteten die Wirtschaftswissenschaftler mit extremer Arroganz, dass sie vollkommen durchschaut hätten, wie man die Wirtschaft kontrolliert und handhabt. Es gab fundamentale Grundsätze wie die Markteffizienthypothese oder das Konzept der rationalen Erwartungen, und wenn man das nicht akzeptieren wollte, wurde man als eine Art merkwürdiger Trottel abgetan. Das ganze System brach zusammen, das gesamte Denkgebäude kollabierte auf eine höchst erstaunliche Weise und hatte keine Wirkung auf das Metier.”
Noam Chomsky über Orte, wo sinnvolle wirtschaftliche Prinzipien angewandt wurden:
Es gab Orte, wo sinnvolle wirtschaftliche Prinzipien angewandt wurden, liberale Maßnahmen. Man nennt es die dritte Welt und das ist kein Zufall. Man schaue sich den globalen Süden an. Ein Land entwickelte sich, Japan – das eine Land, das nicht kolonisiert wurde. Man werfe einen Blick auf Ostasien, unter den Tigerstaaten Ostasiens gibt es eine Ausnahme, ein Land, welches die Vereinigten Staaten 1898 kolonisierten, in dem mehrere Hunderttausende Menschen getötet wurden und welches auch heute noch halb kolonisiert bleibt und nicht an der industriellen Explosion der asiatischen Tiger teilhatte. Das Muster ist uniform, aber irgendwie ist es nicht in die Wirtschaftstheorie eingedrungen. Ich frage mich, warum. Sie sind Wirtschaftswissenschaftler.”

Für die gesamte acTVism Munich Video-Playlist über Yanis Varoufakis und DiEM25 klicken Sie hier.


Für die gesamte acTVism Munich Video-Playlist über Noam Chomsky, klicken Sie hier.


Über Yanis Varoufakis:

Yanis VaroufakisYanis Varoufakis ist ein weltweit anerkannter Wirtschaftswissenschaftler. Er ist aktiver Blogger und Autor vieler Sachbücher. Bei der griechischen Parlamentswahl im Januar 2015 wurde er über die Liste von SYRIZA ins griechische Parlament gewählt. Vom 27. Januar bis zum 6. Juli 2015 war er als Finanzminister im Kabinett von Alexis Tsipras tätig.  Zusammen mit weiteren Mitstreitern gründete er im Februar 2016 die “Demokratie in Europa Bewegung 2025″ (DiEM25). Varoufakis besitzt neben der griechischen auch die australische Staatsangehörigkeit.

Über Noam Chomsky:

Noam ChomskyNoam Chomsky ist ein weltweit anerkannter politischer Dissident, Anarchist, Linguist, Autor und emeritierter Professor am Massachusetts Institute of Technology (MIT), wo er seit über einem halben Jahrhundert lehrt. Chomsky hat mehr als 100 Bücher geschrieben, das jüngste unter dem Titel „Because We Say So“. Chomsky war während seiner gesamten Karriere eine enorm einflussreiche akademische Persönlichkeit und wurde zwischen 1980 und 1992 öfter vom Arts and Humanities Citation Index (A&HCI) zitiert als jeder andere lebende Wissenschaftler. Seine Arbeit hat eine Vielzahl von Bereichen beeinflusst, darunter Künstliche Intelligenz, Kognitionswissenschaft, Computerwissenschaft, Logik, Mathematik, Musiktheorie und #Analyse, Psychologie und Immunologie. Chomsky entwickelte gemeinsam mit Edward S. Herman zudem das Propagandamodell für Medienkritik, welches beide im Buch „Manufacturing Consent: The Political Economy of the Mass Media (Die Konsensfabrik)” vorstellen. Chomsky gilt nach wie vor als einer der führenden Kritiker US-Amerikanischer Außenpolitik, des neoliberalistischen Kapitalismus sowie der Mainstream-Nachrichten-Kanäle.

Spenden Sie, um unabhängigen und gemeinnützigen Journalismus zu unterstützen!

Klicken Sie hier oder auf das Bild. Banner Spende Webseite_D


INSTAGRAM
RSS
TWITTER
Visit Us
YOUTUBE
YOUTUBE

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.