Erpressung der Grund für Entfernung von Saudi-Arabien aus UN-Liste der Kindermörder

INSTAGRAM
RSS
FACEBOOK
FACEBOOK
TWITTER
Visit Us
YOUTUBE
YOUTUBE
Erpressung der Grund für Entfernung von Saudi-Arabien aus UN-Liste der Kindermörder
(Der folgende Text erschien ursprünglich auf “The Intercept” und wurde von Alex Emmons und Zaid Jilani geschrieben.  acTVism Munich hat diesen Text sinngemäß ins Deutsche übertragen.)
UN-Generalsekretär Ban Ki-Moon erklärte am Donnerstag in einer öffentlichen Mitteilung, dass er die Saudi-Arabisch geführte Koalition, die den Jemen bombardiert, von einer Liste mit Parteien die Kinder töten entfernt hat. Die Löschung erfolgte 72 Stunden nach einer Drohung gegenüber den Vereinten Nationen, UN-Programme finanziell zu kürzen. Ban Ki-Moon nannte die Quelle der Drohungen nicht, diverse Berichte weisen aber darauf hin, dass die Drohungen von der saudischen Regierung kommen. Der UN-Bericht „Kinder und bewaffnete Konflikte“ von 2015 führte die saudi-arabische Koalition gegen den Jemen unter „Parteien, die Kinder töten oder verstümmeln“ und „Parteien, die bei Angriffen auf Schulen und/oder Krankenhäuser teilnehmen“ auf. Der Bericht, der sich auf die Arbeit von UN-Forschern im Jemen beruht, führt 60 Prozent der 785 getöteten und 1,168 verletzten Kinder auf Folgen von Angriffen der Koalition zurück. Nach heftigen öffentlichen Einwänden der saudischen Regierung, sagte Ban am Montag, dass er den Bericht an den „zitierten Stellen über Fälle und Zahlen im Text gemeinsam überprüfen wird“, um „die höchsten Standards der Genauigkeit zu ermöglichen.“ „Der Bericht beschreibt Schrecken, die kein Kind erleben sollte“, sagte Ban bei einer Pressekonferenz. „Zur gleichen Zeit hatte ich auch die sehr reale Aussicht zu berücksichtigen, dass Millionen anderer Kinder schwer leiden würden, wenn, wie mir vorgeschlagen wurde, Länder die UN-Programme kürzen. Kinder sind in Palästina, Süd-Sudan, Syrien, Jemen und an vielen weiteren Orten gefährdet und würden möglicherweise in noch größere Verzweiflung geraten.“ Saudi-Arabien ist einer der größten Geldgeber der UN im Nahen Osten. Hunderte von Millionen Dollar pro Jahr gehen an das UN-Nahrungsmittelprogramm in Syrien und im Irak. Im Jahr 2014 gab Saudi-Arabien $500.000.000 – die größte einzelne humanitäre Spende an die UN – aus, um Irakern zu helfen, die durch den IS aus ihrer Heimat verdrängt wurden. In den vergangenen drei Jahren ist Saudi-Arabien zu den drittgrößten Spender für das Palästina-Hilfswerk der UN geworden. „Es ist inakzeptabel für die Mitgliedstaaten übermäßigen Druck auszuüben“, sagte der UN-Generalsekretär. „Die Prüfung ist ein natürlicher und notwendiger Teil der Arbeit der Vereinten Nationen“. Ban nannte die Entscheidung „eine der schmerzhaftesten und schwierigsten Entscheidungen, die ich bisher treffen musste“. Der UN-Botschafter von Saudi-Arabien, Abdullah al-Mouallimi, der später seine eigene Pressekonferenz hielt, bot seine eigene Version für die Vorgänge. „Wir haben nicht gedroht,“ sagte er, „aber diese Liste wird natürlich Auswirkungen auf unsere Beziehungen mit der UN haben“. „Es ist nicht unser Stil, es ist nicht in unseren Genen, es ist nicht unsere Kultur, Drohungen und Einschüchterung anzuwenden,“ sagte al-Mouallimi abschließend. Ban hat ein Team aus der Saudi geführten Koalition nach New York eingeladen, um eine „gemeinsame Überprüfung“ des Berichts zu vollziehen.

Am Montag, nachdem die Änderung bekannt gegeben wurde, erklärte der saudische Botschafter gegenüber der UN, dass die Änderungen „endgültig und bedingungslos“ waren und das Saudi-Arabien „rehabilitiert“ sei.


Spenden Sie heute, um unabhängigen und investigativen Journalismus zu unterstützen!

Klicken Sie hier oder auf das Bild.STOPP Ramstein STOPP Ramstein STOPP Ramstein STOPP Ramstein STOPP Ramstein Banner Spende Webseite_D  

Über “The Intercept” Saudi-Arabien

 
theintercept.com
theintercept.com
The Intercept“ wurde 2014 von Glenn Greenwald, Laura Poitras und Jeremy Scahill gegründet, um furchtlosen, kontradiktorischen Journalismus zu fördern. Sie glauben, dass der Journalismus Transparenz und Rechenschaft für mächtige Regierungen und wirtschaftlichen Institutionen herstellen sollte und ihre Journalisten genießen redaktionelle Freizügigkeit und Rechtsschutz, um dieser Mission nachzugehen.  
Warum sollten Sie für acTVism Munich e.V. Spenden?
Noam Chomsky, Glenn Greenwald und Edward Snowden.
Noam Chomsky, Glenn Greenwald und Edward Snowden
acTVism Munich plant weitere Teile des Events mit Edward Snowden, Glenn Greenwald und Noam Chomsky zu übersetzen.acTVism Munich glaubt, dass die Privatsphäre von zentraler Wichtigkeit für die Demokratie ist und eine Herstellung einer breiten und globalen Informationsdichte von größter Bedeutung für die Zukunft der Freiheit ist. Außerdem konnte acTVism Munich ehrenamtliche Helfer in New York mobilisieren um ein Event mit Yanis Varoufakis und Noam Chomsky aufzunehmen, welches von der „New York Public Library“ (NYPL) organisiert wurde. Dieser Event fand am 26.April 2016 statt, besprochen wurde unter anderem der Stand der Demokratie in Europa, sowie den drohenden ökonomischen und sozialen Problemen für Europa.
wikileaks
WikiLeaks-Gründer: Julian Assange
acTVism Munich fährt nach Berlin zu einem Event von WikiLeaks-Gründer Julian Assange. Bei diesem Event wird die Bedeutung von Whistleblower und investigativen Journalisten beleuchtet. acTVism Munich wird eine Reportage veröffentlichen mit Interviews mit Sarah Harrison (Anwältin von WikiLeaks), Jacob Appelbaum (Gründer von Tor), Hans Christian Ströbele (Politiker), PJ Harvey (Musiker) und Angela Richter (Theaterregisseurin). Dieser Event wird zeitgleich in New York, Sydney, Neapel, Quito, London und Genf stattfinden und wird online übertragen.
Edward Snowden on acTVism Munich
NSA-Whistleblower Edward Snowden
Der NSA-Whistleblower Edward Snowden bestätigte seine Teilnahme (via Video-Konferenz) für das kommende acTVism Munich Event „Freedom and Democracy: Global Issues Connecting the Dots” im Muffatwerk in München.Für diesen Event wollen wir führende Experten zusammenbringen, um die Verbindungen zwischen unterschiedlichen Problemen und wie das System funktioniert, zu diskutieren. Wir glauben, dass wir nur zu brauchbaren Lösungen kommen können, wenn die Öffentlichkeit über die prinzipiellen und strukturellen Fehler des Systems informiert wird. Weitere Informationen folgen bald!
Bedauerlicherweise hat acTVism Munich nur sehr begrenzte Ressourcen und benötigt Ihre sofortige Hilfe, um diese Projekte zu verwirklichen. Kosten für Reise, Unterbringung, Essen, Produktion, Übersetzung und eventuelle weitere Kosten die anfallen, machen uns die Verwirklichung nur schwer möglich aufgrund unserer knappen finanziellen Ressourcen. Als eine unabhängige, gemeinnützige Medienorganisation mit einer strengen Haltung bezüglich Werbung und Unterstützungen von Regierungen und/oder Konzernen, sind wir auf Sie angewiesen! Unterstützen Sie uns! Klicken Sie hier!

INSTAGRAM
RSS
FACEBOOK
FACEBOOK
TWITTER
Visit Us
YOUTUBE
YOUTUBE
  1. le rôle de l UN c est la stabilisations de le monde son commandement la logique est la vérités son guident la justice .je ne jamais imaginés que un jours va reviens de nous ban kimone de reposés l excuse de les erreurs .ou les faute sur des forcements .alors qui est le rôle de l UN qui formés un paroles de le monde .est ce que pour vu ce qui veux de les affaires est aveuglés de les autre affaires .comme sa l UN va vairs son collapse .est dans ce la le scandale va destruction .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.