Jürgen Todenhöfer spricht über den IS

Jürgen Todenhöfer spricht über IS
Dem Journalisten und Autor, ehemaligen Manager und Politiker, Jürgen Todenhöfer, war es als erstem westlichen und nichtmuslimischen Journalisten gelungen, eine Genehmigung des IS zum Besuch des sogenannten Islamischen Staates zu erhalten.

Erpressung der Grund für Entfernung von Saudi-Arabien aus UN-Liste der Kindermörder

UN-Generalsekretär Ban Ki-Moon erklärte am Donnerstag in einer öffentlichen Mitteilung, dass er die Saudi-Arabisch geführte Koalition, die den Jemen bombardiert, von einer Liste mit Parteien die Kinder töten entfernt hat. Die Löschung erfolgte 72 Stunden nach einer Drohung gegenüber den Vereinten Nationen, UN-Programme finanziell zu kürzen.

“Jürgen Todenhöfer, wurden Sie schon einmal bedroht?”

Jürgen Todenhöfer spricht über IS
Nach der Lesung seines Buches ‘Du sollst nicht töten: Mein Traum vom Frieden’ im März 2015 im Muffatwerk München beantwortet er eine einschlägige Frage aus dem Publikum: “Juergen Todenhoefer, wurden Sie schon einmal bedroht?” Ja, wurde er. Und zwar von allen Seiten.