Gerald Hüther über Wissenschaft, Grundeinkommen, Demokratie & die Würde des Menschen

Gerald Hüther acTVism Munich
INSTAGRAM
RSS
FACEBOOK
FACEBOOK
TWITTER
Visit Us
YOUTUBE
YOUTUBE

Gerald Hüther über Wissenschaft, Grundeinkommen, Demokratie & die Würde des Menschen


In diesem exklusiven Interview mit dem Neurobiologen, Autor und Gründer der Akademie für Potentialentfaltung Prof. Dr. Gerald Hüther reden wir über seine Kindheit und Schulzeit, seinen wissenschaftlichen Werdegang und darüber, wie sich seine Ansichten und Ideen entwickelt haben. Dabei erfahren wir, ob die Wissenschaften vom Gebot der Objektivität abweichen dürfen und was Eltern, Schüler und Lehrer tun können, um sich vor den negativen Aspekten unseres Bildungssystems zu schützen. Wir thematisieren auch das bedingungslose Grundeinkommen und Digitalisierung und sprechen über Alternativen und Lösungen, die unser politisch-ökonomisches System menschlicher und nachhaltiger machen würden.


VIDEO: Gerald Hüther über Wissenschaft, Grundeinkommen, Demokratie & die Würde des Menschen


Um unsere Videoserie mit Prof. Dr. Gerald Hüther zu sehen, klicken Sie hier.


Spenden Sie, um unabhängige Medien zu unterstützen!

Klicken Sie hier oder auf das Bild.



ÜBER GERALD HÜTHER

Gerald Hüther - DemokratieGerald Hüther zählt zu den bekanntesten Hirnforschern Deutschlands. Praktisch befasst er sich im Rahmen verschiedener Initiativen und Projekte mit neurobiologischer Präventionsforschung. Er schreibt Sachbücher, hält Vorträge, organisiert Kongresse, arbeitet als Berater für Politiker und Unternehmer und ist häufiger Gesprächsgast in Rundfunk und Fernsehen. So ist er Wissensvermittler und –umsetzer in einer Person.

Studiert und geforscht hat er in Leipzig und Jena, dann seit 1979 am Max-Planck-Institut für experimentelle Medizin in Göttingen. Er war Heisenberg-Stipendiat der Deutschen Forschungsgemeinschaft und von 2004 – 2016 als Prof. für Neurobiologie an der Universität Göttingen beschäftigt. 1994-2006 leitete er eine von ihm aufgebaute Forschungsabteilung an der psychiatrischen Klinik in Göttingen. 2006 – 2016 befasste er sich mit der Verbreitung von Erkenntnissen auf dem Gebiet der Neurobiologischen Präventionsforschung. 2015 Gründung der Akademie für Potentialentfaltung und Übernahme ihrer Leitung als Vorstand.

In seiner Öffentlichkeitsarbeit geht es ihm um die Verbreitung und Umsetzung von Erkenntnissen aus der modernen Hirnforschung. Er versteht sich als „Brückenbauer“ zwischen wissenschaftlichen Erkenntnissen und gesellschaftlicher bzw. individueller Lebenspraxis. Ziel seiner Aktivitäten ist die Schaffung günstigerer Voraussetzungen für die Entfaltung menschlicher Potentiale.


 
INSTAGRAM
RSS
FACEBOOK
FACEBOOK
TWITTER
Visit Us
YOUTUBE
YOUTUBE
  1. Den Argumenten von Herrn Hüther schließe ich mich voll und ganz an. Leider ist es nicht einfach nach den eigenen Erziehungsprinzipien die Kinder auf ein Leben in diesem System vorzubereiten mit der Bereitschaft, die Fesseln des Systems zu sprengen, sich selbst zu verwirklichen und ein glückliches Leben zu führen. Aber es geht und es funktioniert.

  2. Super, dass der Moderator nicht immer gleich dazwischen spricht, sondern Hüther einfach mal in aller Ruhe gedanklich “laufen lässt”. So kommen in relativ kurzer Zeit ja doch sehr viele, sehr grundsätzliche Erkenntnisse im Zusammenhang zur Sprache, weil Hüther mit zunehmender eigener Erkenntnis ja auch immer mehr auf den Punkt zu kommen vermag. Sehr gelungen, wie ich finde!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.