Nach Brexit-Votum: Künstliche Beatmung fürs globale Finanzsystem – Ernst Wolff

Die Entscheidung der Mehrheit der britischen Bevölkerung, die EU zu verlassen, hat drei Entwicklungen verdeutlicht: 1. Medien und Politik in Europa verlieren zusehends die Fähigkeit, die öffentliche Meinung zugunsten der Finanzindustrie zu manipulieren. 2. Das globale Finanzsystem kann Erschütterungen wie nach dem Brexit-Votum nur noch durch ein koordiniertes Eingreifen der Zentralbanken überstehen. 3. Der Machterhalt der Finanzelite und das System der parlamentarischen Demokratie sind auf Dauer nicht miteinander vereinbar.

Noam Chomsky über die drohenden Gefahren für die Menschheit im 21. Jahrhundert

Noam Chomsky
In diesem acTVism Munich Interview mit dem MIT-Professor, Anarchisten, Philosophen und renommierten Linguisten Noam Chomsky, sprechen wir über die drohenden Gefahren für die Menscheit und über mögliche verfügbare Mechanismen der Öffentlichkeit diese zu verhindern.

WikiLeaks enthüllt geheime TiSA-Dokumente

Wikileaks
Der geheime Anhang zu dem Entwurf des „Kerntextes“ des „Trade in Services Agreement“ ist Teil dessen, was von den USA, der EU und 22 anderen Ländern heimlich verhandelt wird.

Dilma Rousseff: erstes Interview nach Amtsenthebungsabstimmung

Dilma Rousseff
In diesem Interview spricht die ehemalige politisch Gefangene und amtierende Präsidentin Brasiliens Rouseff mit Glenn Greenwald voller Kampfgeist und Überzeugung über die Machenschaften von Michel Temer, die Auswirkungen auf internationale und wirtschaftliche Beziehungen, sowie zivilen Ungehorsam.

CIA-Tweets über Tötung Osama bin Ladens kritisiert

CIA
Die CIA wird dafür kristisiert, dass sie am fünften Jahrestag der Tötung von Obama bin Laden einen Live-Tweet der Operation, als wäre es Echtzeit, ausführten

Snowden debattiert über Verschlüsselung

Snowden
Der NSA-Whistleblower und Verfechter der Privatsphäre Edward Snowden nahm am Dienstag an seiner ersten öffentlichen Debatte über Verschlüsselung teil. Ihm gegenüber saß Fareed Zakaria von CNN, ein Journalist der für seine Berichte über Internationale Beziehungen bekannt ist. Zakaria verteidigte das Recht der Regierung, Zugang zu verschlüsselten Nachrichten und Geräten zu erlangen, solange ein Gericht die Freigabe erteilt. Snowden, der via Video-Link aus Moskau sprach, argumentierte, dass die Sicherheit des Internets wichtiger sei als die Bequemlichkeit der Strafverfolgungsbehörde. Die Debatte wurde von der „Wagner School of Public Service“ der „NYU“ und der „Century Foundation“ organisiert.

“Tod für alle Araber”: Demonstration in Tel Aviv

Demonstration in Tel Aviv
Tausende Israelis versammelten sich Dienstag am Yitzhak-Rabin-Platz in Tel Aviv, um Elor Azarya zu unterstützen, den Soldaten, der dabei gefilmt wurde, wie er einen schwer verletzten Palästinenser erschoss. Die Demonstranten skandierten anti-arabische Sentiments und griffen Menschen an, die als Linke oder Journalisten wahrgenommen wurden.

Hillary Clintons ehemaliger Berater findet Noam Chomskys politische Ansichten “lächerlich“ – aus enthüllten E-Mails

Hillary Clintons ehemaliger Berater findet Noam Chomskys politische Ansichten “lächerlich“ – aus enthüllten E-Mails Eine kürzlich, aus dem von WikiLeaks bereitgestellten Hillary Clinton Archiv entdeckte E-Mail [1], datiert auf den 17.Mai 2010, zeigt, dass Sidney Blumenthal, ein ehemaliger Berater von Präsident Bill Clinton und langjähriger Vertrauter von Hillary Clinton, eine E-Mail bezüglich des Einreiseverbotes Noam […]

Glenn Greenwald über die Terroranschläge in Brüssel

Terroranschlaege in Bruessel
Am 24. März 2016 sprach Pulitzerpreis-Gewinner Glenn Greenwald bei „Democracy Now!“ mit Nermeen Shaikh und Amy Goodman über die momentane Situation in Brasilien, die Terroranschläge Brüssels, sowie die Präsidentschaftswahlen der U.S.A. Im folgenden Video wird das Thema der Brüssel-Terroranschläge behandelt.

Brasilien versinkt in der Korruption der herrschenden Klasse – und einer gefährliche Subversion der Demokratie

Brasilien Korruption
Die vielfachen und bemerkenswerten Krisen die Brasillien verschlingen, erfahren nun eine wesentliche Berichtserstattung durch westlichen Medien.